Frank Schäfer neuer König der Bahnhöfer

30.06.2018 Bhf. Reken (bli). Frank Schäfer schoß den Vogel ab. Zur Schützenkönig nahm er sich Melanie Krebs.

 

 

Um 13 Uhr am Samstag eröffnete Pastor Thomas Hatwig mit dem ersten Schuss das Vogelschießen in „Üllenbergs Büschken“. Zahlreiche Besucher waren gekommen, um die Atmosphäre an der Vogelstange der St. Hubertus Schützenbruderschaft Bahnhof Reken zu genießen. Zu Beginn versuchten die Schützen wieder, einen der begehrten Insignien herunter zu holen. Das Zepter und den linken Flügel traf Karsten Schäfer. Krone und Reichsapfel holte sich Anton Tauer mit einem Schuss. Den rechten Flügel erzielte Markus Winking und den Schwanz Achim Rösch. Für das noch amtierende Königspaar Pascal Hellwig und Anna Marks ging eine schöne Zeit zu Ende. „Es ist ein komisches Gefühl, wenn alles wieder vorbei ist,“ bemerkte Pascal Hellwig. „Für unseren Thron haben sich im letzten Jahr die Paare spontan zusammengefunden. Aber wir haben eine tolle gemeinsame Zeit gehabt.“

Mit jedem weiteren Treffer der Schützen wurde eine Kerbe in das Holztier gerissen. Als der Vogel in zwei Teile zu brechen drohte, schossen Peter Koster, Frank Schäfer, Sven Klinkenbus, Jannik Nienhaus und Carsten Hamm um die Königswürde. Mit einem gezielten Schuss holte Frank Schäfer den Vogel von der Stange.

Gemeinsam mit seiner König Melanie Krebs wurden die neuen Majestäten von den Gästen an der Vogelstange gefeiert. Zum Throngefolge gehören Marius Drysch und Verena Lehnert sowie Daniel Lehnert und Katrin Schäfer.

Weitere Fotos von der Vogelstange: http://reken-erleben.de/index.php/fotos/schuetzenfest-bahnhof-reken-vogelstange-2018

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok