Der neue König von Maria Veen und alles rund ums Schützenfest in Maria Veen

04.09.2017 Maria Veen (bli). Werner Elvermann schoß den Vogel ab. Gemeinsam mit seiner Königin Kerstin Böckenberg sowie dem Ehrenpaar Manfred Böckenberg und Ulrike Elvermann regieren sie das Schützenvolk von Maria Veen
Drei sonnige Schützenfesttage erlebten die Maria Veener am Wochenende.


Angefangen am Samstag mit dem Großen Zapfenstreich und dem „Tanz im Festzelt“.
Der Sonntag begann traditionsgemäß mit dem Gottesdienst. Pfarrer Thomas Hatwig segntet die restaurierte Schützenfahnen vom Allgemeinen Bürgerschützenverein Middelbauerschaft.
Anschließend trafen sich alle im Festzelt beimFrühschoppen zum gemütlichen Beisammensein. Manfred Inhestern, 1. Vorsitzender des Bürgerschützenvereins, bedankte sich in seiner Begrüßungsansprache bei den Jubilaren für 50 und 25 jährige Mitgliedschaft. Ebenso sprach er einen Glückwunsch an das Silberkönigspaar Bernhard Wahlers und Bernadette Homann mit ihrer Ehrendame Monika Wahlers aus. 13 Jahre lang hat Manfed Böckenberg die Schützen ausgebildet. Zehn Wochen vorher wurde jeden Freitag in der „Harlappe“ mit den Übungsstunden begonnen. Denn die Kommandos, die Haltung, die Kleiderordnung sowie der gesamte Ablauf muss an den Festtagen sitzen. Nun gibt er „das Zepter“ aus der Hand. „Zum Abschied besuchten mich vor drei Wochen alle Offiziere, die ich ausgebildet habe mit Muskikkapelle,“ erzählte uns Manfred Böckenberg. „Es war ein bewegendes Ereignis. Dieses Gefühl kann man nicht mit Worten beschreiben. Ich hatte Tränen in den Augen.“ Der 1. Vorsitzende Manfred Inhestern bedankte sich beim Frühschoppen bei ihm für seine hervorragende, ehrenamtliche Arbeit mit einem Geschenk.
Am Nachmittag hieß es Antreten zum großen Umzug durch Maria Veen. Die Fahne wurde an der Elleringschule abgeholt und von da aus ging es weiter bis zum König. Oben „Am Lerchenweg“ standen bereits viele Gäste und warteten auf den Festzug. Nach dem das Königspaar Richard Inhestern und Ilona Inholte sowie das Ehrenpaar Martin Inholte und Anita Inhestern in der Kutsche platz genommen hatten, marschierte der Schützenverein zum Ehrenmal. Der 1. Vorstizende Manfred Inhestern und Pfarrer Thoma Hatwig erinnerten beide in ihren Ansprachen an die gefallenen Soldaten in den Weltkriegen aber auch an die vielen Anschläge, Kriege und Kriegstreiber in der heutigen Zeit. Zum Gedenken an die Gefallenen wurde ein Kranz niedergelegt.
Die Parade erfolgte anschließend auf dem Sportplatz am „Haus Maria Veen“.
Beim abendlichen Großen Festball wurde das noch amtierende Königspaar lange gefeiert.
Am Montag blieben den Majestäten nur noch wenige Stunde ihre Amtszeit zu genießen. Um 11:56 Uhr gab Pfarrer Thomas Hatwig an der Vogelstange den ersten Schuss ab. Danach folgten Bürgermeister Manuel Deitert, und König Richard Inhestern. Aufgrund der vielen Schützen fielen die Insignien schnell. Den Kranz holte Lukas Mensing, das Zepter Heinz Böckenberg, den linken Flügel Thomas Mainken, den rechten Flügel Michael Grieger und den Apfel Dirk Röttgers. Nach knapp zwei Stunden um 13:44 Uhr wurde eine Schießpause von 10 Minuten eingelegt. Danach schossen Thomas Fragemann, Werner Elvermann und Manfred Böckenberg um die Königswürde. Kurz bevor der Vogel, der den Namen „Irma“ erhalten hatte, fiel, stieg die Spannung. Ein Stück neben dem Nagel hatten die Drei bereits weggeschossen, sodass das Holztier mit jedem weiteren Treffer zwar hin und her schwang, aber nicht runterkam. Dann um 14:28 Uhr mit dem 475 Schuss setzte Werner Elvermann den entscheidenden Treffer.

 

Zur Königin nahm er sich Kerstin Böckenberg. Manfred Böckenberg und Ulrike Elvermann werden sie als Ehrenpaar begleiten. Schweren Herzens überreichte das Königspaar Richard Inhestern und Ilona Inholte ihre Kette und Krone an ihre Nachfolger.

Am späten Nachmittag erfolgt die Parade mit dem neuen Königspaar auf dem Vorplatz vom Benediktushof. Daran schließt sich der Umzug durch das Dorf an.
Beim Königsball soll noch bis spät in die Nacht gefeiert werde.
Für musikalische Unterhaltung sorgten bei den Umzügen der Weseker Musikverein, der Spielmannszug Hochmoor und die Blaskapelle Reken, beim Gottesdienst trat der Männer-Gesangs-Verein Maria Veen auf und die passende Tanzmusik spielten die „Splash“ und „Motion-Livemusic“

Hier geht es zu den Fotogalerien:
http://reken-erleben.de/index.php/fotos/schuetzenfest-maria-veen-zapfenstreich
http://reken-erleben.de/index.php/fotos/impressionen-vom-schuetzenfestsonntag-in-maria-veen
http://reken-erleben.de/index.php/fotos/schuetzenfestmontag-in-maria-veen

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.