Die Münsterländer Herzbuben: Volker Koop und Klaus Günther

15.11.2013 Reken (geg). Wenn die Münsterländer Herzbuben das Kufsteinlied spielen, geht dem Publikum das Herz auf. Und die beiden Musiker Klaus Günther und Volker Koop haben ihr Ziel erreicht und damit auch ihrer eigene Liebe zur Volksmusik Ausdruck verliehen.

Beide sind in mehreren Musik-Genres zuhause. Volker Koop spielt seit den 90er Jahren bei den T-Birds - Klaus Günther singt beim MGV Cäcilia, spielt Keyboard und Akkordeon, eigentlich schon seit seinem 10. Lebensjahr und ist auch schon mal als Alleinunterhalter bei Freunden und Bekannten aufgetreten.
Bei der Prinzenproklamation des RVK sind sie in jedem Jahr als Freibad Matrosen zu sehen und zu hören. Bei diesen Auftritten haben sie gemerkt, dass sie ganz gut zusammen passen. Die Folge: Das gemeinsame Projekt der „Münsterländer Herzbuben" wurde im Mai 2011 geboren. So spielen sie Volksmusik, Schlager-Oldies und Schlager und das zu jeder Festlichkeit.
















Aufgrund ihrer Liebe auch zur traditionellen Volksmusik touren sie nun durch die Lande, spielen auf Goldhochzeiten oder in Seniorenheimen. „Hauptsächlich um älteren Menschen eine Freude zu machen", sagen beide.
Aber wenn es das Publikum hergibt und sie Lust dazu haben, dann ist auch mal ein Hit von Elvis oder andere internationale Titel zu hören. „Wir sind da ganz flexibel", versichern beide, denn der Spaß an der Musik steht im Vordergrund.
Die Buchungshotline: 02864-5059

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok