Buchtipp: Die tote Kuh kommt morgen rein

7.2.2014 Region. Ein Jahr Lokalreporter in der Provinz Borkendorf. Er hätt eisch was Besseres vorstellen können. Ein gebrochenes Bein zum Beispiel. Oder eine Steuernachzahlung. Aber man wird ja nicht gefragt. Als seine Kollegin ein Kind bekommt, muss Ralf Heimann ihre Vertretung übernehmen. Am 14.2. liest der Journalist und Autor um 20 Uhr  im Saal Dunckhöfner in Heiden. Eintritt frei.

Vielleicht, weil er der Einzige ist, der ein Auto hat? Seine Freude hält sich in Grenzen. Jetzt sind zwölf Monate lang Tauben-Ausstellungen, Schützenfest-Orgien und Landfrauen-Treffen sein trübes Schicksal. Aber bald lernt er Land und Leute fast sogar lieben ...


Ralf Heimann ist seit neun Jahren als Lokalreporter unterwegs. In dieser Zeit hat er über hunderte Pressekonferenzen, Vereinsversammlungen, Schützenfeste und Karnevalssitzungen berichtet. Nur eben meistens nicht über das, was tatsächlich geschehen ist: Denn noch nie hat jemand darüber geschrieben, wie schwer es ist, mit betrunkenen Schützenkönigen über ihre Gefühle zu sprechen, oder über die Tricks, mit denen Politiker versuchen, aufs Foto zu kommen. Nun bringt Heimann mit viel Humor Licht in das Dunkel: So ist die Wirklichkeit hinter der lokalen Nachricht.

Erschienen ist das Buch im Fischer Verlag
ISBN: 978-3-651-00056-8

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok