"Reken.hautnah" bei AS Drives & Services

CDU Reken hautnah27.11.2018 Bahnhof Reken (bli). Informationen zu den Themen Wirtschaft, Politik und Gemeinde erhielten die zahlreichen Besucher bei der Veranstaltung „Reken.hautnah“ am vergangenen Montag.

Im Februar hatte der CDU Ortsverband Reken erstmalig zu diesem Aktionstag in das Unternehmen „Metallbau Bruns“ in Maria Veen eingeladen. Das Angebot soll regelmäßig in einem anderen Ortsteil stattfinden und über aktuelle politische Themen informieren. Am Montag öffnete „AS Drives & Services“ in Bahnhof Reken seine Türen. Im Anschluss an eine kurze Begrüßung durch CDU Ortsverbandsvorsitzenden Daniel Schemmer, referierte Heinrich Schrudde, Gesellschafter von „AS Drives & Services GmbH“, über den weltweitagierenden Antriebsspezialisten in Reken.

Reken hautnah 2018 DSch JSchFoto (v. lks.): Daniel Schemmer, Heinrich Schrudde

Josef Alberding und Heinrich Schrudde gründeten 1990 in Heiden die „AS Maschinenbau & Hydraulik GmbH“. 1996 erfolgte der Umzug nach Reken. Das Unternehmen firmierte fortan unter dem Namen „AS Antriebstechnik & Service mit dem Kerngeschäft Getriebeinstandsetzung und die erste Halle wurde gebaut. „In den vergangenen Jahren hat uns die Gemeinde Reken immer sehr gut unterstützt,“ richtete der Referent lobende Worte an Bürgermeister Manuel Deitert. Die Betriebserweiterung von 1.200 auf 2.800 Quadratmeter erfolgte 2012 mit dem Bau der großen Halle Nr. 3, in der 2 Kräne jeweils 20 Tonnen heben und bewegen können. Die Sozialräume wurden 2014 erweitert. Die Hallen Nr. 4 und 5 mit einer umweltgerechten Lackieranlage entstanden 2015. Nach zweijähriger Bauzeit konnt das Bürogebäude Anfang 2018 bezogen werden. In der obersten Etage wurden Fitnessraum und Sauna für die Mitarbeiter eingerichtet. Zur Zeit arbeiten 150 Leute bei „AS Drives & Services“ und davon befinden sich 27 in der Ausbildung. Das Durchschnittsalter liegt bei 33 Jahren. Die Entwicklung moderner, innovativer Antriebstechniken, der Einbau und die Instandhaltung von Industriegetrieben, der Motorenbau sowie der Umbau, die Reparatur und der Neubau veralteter Komponenten gehören zum großen Leistungsspektrum des Unternehmens.

Dirk Köhne, Fraktionsvorsitzender der CDU erinnerte an das soziale Engagement von „AS Drives & Serices“, die Ende letzten Jahres 3.000 Euro der RekenStiftung spendeten. Dabei betonte er den großen Einsatz der Gemeinde für seine Bürger.

Reken hautnah 2018 BM

Neben dem politischen und unternehmerischen Vortragsteil gehörten ebenso Neuigkeiten aus der Verwaltung dazu. Bürgermeister Manuel Deitert referierte zum aktuellen Haushaltsplan der Gemeinde Reken. Im Fokus standen die niedrigen Steuern und Gebühren, die auch 2019 konstant bleiben werden. Ebenso präsentierte er die Entwicklung der Kindergarten- und Schul-Situation in Reken. Die Gemeinde setzt sich für örtliche Vereine und insbesondere auch für die Feuerwehr ein. Baugebiete wie „Grönings Venn“ und Nordendorf werden erschlossen, um mehr Wohnraum anzubieten. Neue Gewerbeflächen entstehen in Marian Veen im Gewerbegebiet „Heubach“ und es besteht ein großer Flächenvorrat beispielsweise in Bahnhof Reken. Am Ende des Vortrages wies Bürgermeister Manuel Deitert noch auf die niedrigen Gebühren in Reken hin. ( Zum Thema Haushaltsplan siehe hierzu den Bericht „Bürgermeister stellt Entwurf des Haushaltsplanes vor“ vom 22.11.2018, http://reken-erleben.de/index.php/aktuelles/2961-buergermeister-stellt-entwurf-des-haushaltsplanes-vor).

Reken hautnah 2018 GruppeFoto (v. lks.): CDU-Ortsverbansvorsitzender Daniel Schemmer Gesellschafter Heinrich Schrudde, Bürgemeister Manuel Deitert

Gruppenweise führten Mitarbeiter von „AS Drives & Services“ die vielen Besucher zum Abschluss der Informationsveranstaltung durch die Fertigungshallen und das Bürogebäude.

Reken hautnah 2018 Führung

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok