Rekener Volkslauf 2018

07.05.2018 Klein Reken (bli). Während die Besucher sich über das sonnige Wetter freuten, empfanden es einige Sportler in diesem Jahr zu heiß. Nur rund 700 Teilnehmer starteten beim 12. Volkslauf der Sportfreunde Klein Reken.

Angefangen beim Bambini- bis zum 10-km-Lauf waren eine Vielzahl an Wettbewerben für Läufer und Walker ausgeschrieben. Der Einsteigerlauf über 2.7 km und der 5-km Lauf stieß bei den Frauen und Männern der Sportgruppe Benefit auf große Beliebtheit. Hier konnte jeder mitmachen – mit und ohne Rollstuhl.

Um 11:15 Uhr und 11:20 Uhr starten die Läufer, Walker und Nordic-Walker vor der Sportstätte am Gevelsberg in die 10-km-Strecke. Während die Erwachsenenihre Runde entlang der Wiesen und Felder sowie durch bewaldetes Gebiet drehten, durften die Bambinis zeigen, was in ihnen steckt.

Vom Startpunkt bis zum Ziel im Stadion mussten sie 400 Meter zurücklegen. Dort wurden sie von den stolzen Eltern in Empfang genommen. Für jeden gab es eine Medaille.

Kurz darauf erreicht auch schon der erste 10-km-Läufer das Ziel. Mit einer Zeit von 36:32 Minuten siegte Martin Lohbreyer vom SV Lembeck. „Mit dem Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Mit der Zeit bin ich super zufrieden. Die Strecke war sehr anstrengend aufgrund der Temperatur und dem doch recht starken Wind.“ Der zweitplatziert Simon Janzen vom LEX Bocholt Running Team konnte ihn diesmal nicht überholen. Letztes Jahr lag Lohbreyer auf Platz 3 und Janzen auf Platz 2. „ Als ich sah, dass Martin weg sprintete, dachte ich mir 'Da brauchst du nicht dran bleiben´.“

Zum Abschluss der Sportveranstaltung hieß es wieder „Schüler laufen für Schüler“. Die Startgelder werden für ein Projekt in einer der Rekener Grundschulen gespendet. Die Kinder der Michael-, Ellering- und Antoniusschule waren in drei, farblich gekennzeichnete Gruppen aufgeteilt, sodass sie nacheinander losrennen konnten. Der Schülerlauf ging über 2,7 km. Angefeuert von den Eltern gab jeder sein Bestes.

Den Titel „Sportlichste Grundschulklasse der Gemeinde Reken“ und somit den Wanderpokal gewann die 4. Klasse der Ellering-Schule. Bei der Auslosung der Klassenfahrt zum Kettlerhof wurde das Los der 3. Klasse der Ellering-Schule gezogen.

Die Siegerehrung der 5 km Läufen erfolgte durch Bürgermeister Manuel Deitert zusammen mit der Bürgermeisterin der Partnergemeinde Rydultowy, Kornelia Newy.

Von der Bürgerstiftung überreichten Bürgermeister Manuel Deitert und Bürgermeisterin Kornelia Newy einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an die Laufgruppe der Sportfreunde Klein Reken für das große neue Zelt. Dort konnten sich die Sportler für die Wettbewerbe anmelden und erhielten alle Informationen zur Strecke.

Alle Ergebnisse des Volkslaufes stehen auf der Seite: www.laufen-in-reken.de

Fotogalerie: http://reken-erleben.de/index.php/fotos/volkslauf-2018

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok