Polizeimeldungen vom Karnevalssamstag

11.02. 2018 Groß Reken (ots)-(fr). Vom Karnevalssamstag in Groß Reken gab es drei Meldungen der Polizei.


Randalierer landet in Polizeizelle
Am Samstag randalierte ein alkoholisierter 21-Jähriger aus Dorsten auf der Hauptstraße. Polizeibeamte nahmen den 21-Jährigen zur Verhinderung von Straftaten in Gewahrsam.

Strafanzeige und Ingewahrsamnahmen nach Körperverletzung
Am Samstagnachmittag kam es gegen 16.10 Uhr auf der Schulstraße zu einem Körperverletzungsdelikt. Beschuldigt werden zwei 21-Jährige aus Xanten und Borken. Die beiden Männer sollen auf einen 22-jährigen am Boden liegenden Gescheraner eingetreten haben. Auch ein 18-jähriger aus Velen, der schlichtend eingreifen wolle, erlitt leichte Verletzungen. Die beiden Beschuldigten wurden in Gewahrsam genommen und müssen sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

Jugendlicher sucht Ärger mit der Polizei
Am Samstag belästigte ein stark angetrunkener 17-Jährige aus Borken gegen 17.45 Uhr vor dem Festzelt an der Hauptstraße zwei dort eingesetzte Polizeibeamte. Er befolgte mehrfach erteilte Platzerweise nicht und wurde dementsprechend in Gewahrsam genommen. Während der Maßnahmen versuchte er einen der Beamten durch einen Kniestoß und Tritte zu verletzten.
Ein Strafverfahren gegen den Jugendlichen wurde eingeleitet. Ein Arzt entnahm ihm eine Blutprobe, um die Schuldfähigkeit überprüfen zu können.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok