Charita-Winterabend im Haus Uphave

05.02.2018 Groß Reken (bli). Zahlreiche Gäste genossen am vergangenen Freitag das gemütliche Beisammensein im Haus Uphave. Prasselndes Kaminfeuer, Köstlichkeiten der regionalen Küche und stimmungsvolle Musik schafften eine gemütliche Atmosphäre im Heimathaus in Groß Reken.

Christiane Ewering-Schlautmann, Initiatorin dieses jährlich stattfindenden Events, und Birgit Sander hatten zum Charity-Winterabend ins Haus Upave eingeladen. „Das Glück dessen, dem man geholfen hat, strahlt zurück,“ steht als Leitsatz über dieser Veranstaltung, denn der Wohltätigkeitszweck steht im Vordergrund.

Mit den Einnahmen durch die Eintrittsgelder wurde im Jahr 2017 die „Partnerschafts-Initiative Heiden, Makukuulu“ unterstützt. Annette Hesse vom Patenschaften-Eine-Welt-Ausschuss bedankte sich bei den anwesenden Gästen für die Spende, die dazu beiträgt die Wasserversorgung im dortigen Pfarrhaus und Gemeindezentrum zu verbessern. Gebaut werden, eine große Zisterne zum Sammeln des Regenwassers, neue sanitäre Anlagen und ein Wassertank, der mit einer Solarpumpe befüllt wird.
In diesem Jahr fliest der Erlös an den Verein „Eismann mit Herz“, den Wolfgang Krämer, genannt Wolli, mit 7 weiteren Personen gegründet hat. Wolfgang Krämer ist vielen nicht nur bekannt durch sein Eiscafé „Wolli´s Traumeis“, sondern auch durch sein großes soziales Engagement. Diesmal möchte er einer 32-jährigen Frau aus Reken helfen. Sie wünscht sich ein Handbike, damit sie sich im Rollstuhl besser fortbewegen kann. Dieses Zusatzteil, bestehend aus Elektromotor, Lenkrad, Gashebel und Bremse, würde ihre Mobilität deutlich verbessern und ebenso ihrer Gesundheit förderlich sein.
Der Charity-Winterabend wurde finanziell unterstützt durch die Sparkasse Westmünsterland und Feinkost Bramers in Borken.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok