29.5.2015 Maria Veen. (pd). Heilpflanzen und Küchenkräuter sollen demnächst in einem Apothekergarten sprießen, der zurzeit am Benediktushof entsteht. Im Sinnesgarten unterhalb von Haus Elisabeth wird der neue Garten auf einer Fläche von rund 60 Quadratmetern angelegt.


„Wir säen etwa 50 verschiedene Kräuterarten ein, die die Küche des Benediktushofes schon in ein paar Wochen ernten kann", sagt Mariefa Robert. Die 31Jährige aus Rhede studiert soziale Arbeit in Münster und absolviert semesterbegleitend ein Praktikum im Benediktushof. In Absprache mit den Kollegen Bernhard Harborg aus dem Kultur- und Freizeitbereich und Monika Dohmen aus dem Wohnbereich hat die gelernte Gärtnerin den Apothekergarten entworfen und krempelt selbstverständlich die Ärmel hoch, um Pflanzen zu besorgen und die Samen in die Erde zu bringen.
Mariefa Robert kennt sich aus. Die zertifizierte Wildkräuter- und Heilpflanzenpädagogin schätzt Rosmarin, der nicht nur lecker zu Kartoffeln schmeckt, sondern durch seine ätherischen Öle auch anregend bei Erschöpfungszuständen sein kann. Oder der von vielen Gartenbesitzern gefürchtete Giersch: „ein Wildkraut, das viele Vitamine und Eisen enthält", so Mariefa Robert, die sich im Naturschutzbund Deutschland NABU engagiert.


Auch nach ihrem Praktikum bleibt sie Ansprechpartnerin für den Apothekergarten, für den die Lehrküche im Benediktushof die Patenschaft und Pflege übernimmt. Genutzt werden darf er übrigens vom ortsansässigen Apotheker in Maria Veen. Auch kräuterinteressierte Nachbarn und Anlieger sind eingeladen, den Garten im Sinnespark zu besuchen und das eine oder andere Kraut auszuprobieren.
Die Wildpflanzenpädagogin möchte „eine Brücke zwischen Natur und Menschen" bauen und wünscht sich, dass der Apothekergarten ein „Begegnungsort" für viele Leute in Maria Veen wird. Wenige Meter neben dem Kräutergarten wird ein Rondell mit regionalen Wildblumen angelegt. Auf dieser Fläche sollen außerdem Gedenksteine für die verstorbenen Bewohner des Benediktushofes platziert werden

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok