19.6.2015 Reken/Hamburg (pd).  Bereits Wochen vorher hat sich der Rekener Eismann Wolfgang Krämer schon auf diesen Termin am vergangenen Sonntag gefreut: Am 14. Juni engagierte sich Wolli's Traumeis beim Benefiz-Fußballspiel "Kicken mit Herz" zugunsten der Kinderherzchirurgie der Hamburger Universitätsklinik Eppendorf (UKE).

Die „Placebo Kickers", Ärzte der UKE, und die Prominentenauswahl der „Hamburg Allstars" traten vor 5.000 Zuschauern im Hamburger Stadion Hoheluft gegeneinander an, um Spenden für die Kinderherzchirurgie zu sammeln.
Wolfgang Krämer, Inhaber der Firma „Wolli's Traumeis" und Betreiber des Eiscafés „Zum Alten Spritzenhaus" in Reken, beteiligte sich in diesem Jahr zum dritten Mal, um einen kleinen Beitrag für eine gute Sache zu leisten. Durch seine lebensfrohe Art ist er dort beliebt und bekannt wie der sprichwörtlich bunte Hund. „Das Wiedersehen vieler mittlerweile guter Bekannter entschädigt für die viele Arbeit im Vorfeld und am Eventtag selbst", erzählt Wolfgang Krämer mit strahlenden Augen. Erstmals wurden Wolli und sein Eisauto-Experte Karsten von zwei "Blauen Männern" des Vereins "Blue Charity e.V. - Schalke Fans helfen" begleitet. Gemeinsam wurde ein Scheck über 1.000 Euro für den großen Spendentopf überreicht. Wenige Tage zuvor ersteigerte Wolli in einer Kicken mit Herz-Charity-Auktion die Highheels, mit denen Jorge González im Vorjahr das Spiel bestritt. Dadurch wurde der Spendenanteil nochmals erhöht.

Insgesamt kamen durch das Benefiz-Fußballspiel und einem anschließenden Gala-Abend 250.000 Euro für die Kinder-Herz-Station des UKE zusammen. Der diesjährige Erlös wird für ein den Bau eines "Baumhauses" verwendet. Es soll Rückzugsort für Familien werden, deren Kinder langfristig in der Herz-Station behandelt werden müssen.

Ein wenig Verschnaufpause bleibt Wolli und seinem Team noch. Aber bereits am 6. Juli steht Wolli's Traumeis in Köln der nächste gemeinnützige Einsatz bevor. Hier unterstützt Krämer das „HöVi-Land", eine zweieinhalbwöchige Ferienfreizeit für sozial benachteiligte Kinder.
Zum fünften Mal wird Wolli's Traumeis an diesem Tag zum Mittagessen den Nachtisch für die rund 500 teilnehmenden Kinder servieren. „Für viele der Kinder im HöVi-Land ist Eis ein Luxus, da in den Familien einfach das Geld für solche Ausgaben fehlt. Es ist großartig, das Leuchten in den Kinderaugen zu sehen, wenn diese vor dem Eisauto stehen und sich nach Herzenslust ihr Eis aussuchen dürfen", freut sich Krämer schon auf die Fahrt in das HöVi-Land.

Krämer möchte sich auch in Reken engagieren. Schon vor Wochen hat er einen 20,00 Euro-Gutschein für zwei Personen, einzulösen in seinem Rekener Eiscafé, auf seiner Facebookseite zur Verlosung gestellt. Sobald 1.000 Gefällt mir-Klicks vorhanden sind, wird der Gutschein verlost.
Der Gewinner darf zusätzlich eine gemeinnützige Einrichtung in Reken oder Umgebung benennen, die in einem weiteren Gewinnspiel begünstigt wird. „Die 1.000 Facebook-Likes zu bekommen, scheint schwieriger zu sein, als erwartet.
Deshalb ruft er alle Rekener auf: "Macht Werbung für meine Facebook-Seite und klickt auf den „Gefällt mir"-Button. Schließlich soll der Gutschein noch in diesem Sommer verlost werden", richtet Krämer mit einem verschmitzten Grinsen seinen Mitmach-Appell an die Rekener. Dann wird auch in Reken ein Projekt von dem sozial engagierten Eismann und seinem Team unterstützt.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok