27.6.2015 Groß Reken (pd). Am Sonntag, den 12. Juli 2015 berichten Linda Eickhoff und Jonas Röhling im Pfarrheim St. Heinrich in Groß-Reken, um 17 Uhr, mit Bildern und Filmen von ihrem Jahr als MAZler (Missionar auf Zeit) in Afrika.


Linda Eickhoff war ein Jahr in Kilakala, einem Dorf in Morogoro in Tansania. Die Erste Sprache ist Kiswahili, zweite Englisch, daneben gibt es auch lokale Sprachen. Das erste halbe Jahr arbeitete sie bei den Schwestern vom kostbaren Blut, im Haushalt und im Krankenhaus, zu dem eine größere Entbindungsstation gehört. In der Apotheke durfte sie Medikamente ausgeben. Sie hat 10 Geburten miterlebt. hat bei Ordensschwestern gelebt und im Krankenhaus und in einer Grundschule/Kindergarten unterrichtet.
Jonas Röhling war im Norden von Ghana (mehrheitlich moslemisch)in Yapei, einem kleinen Dorf „mit 1000 Familien". Er half zwei afrikanischen Patres in der Grundschule. Die Schule hat sechs Klassen mit je bis zu 60 Schülern. Jonas unterrichtete Mathe und Informatik in einer fünften. Klasse mit 50 Schülern und einer sechsten. Klasse mit 23 Schülern. 
Der Vortrag läuft als gemeinsame Aktion von Missionskreis St. Heinrich und Freundeskreis Mariannhill

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok