11.10.2015 Reken (pd). Das Jugendrotkreuz Reken (JRK) hat in den Letzten Jahren mehrere Autowaschaktionen durchgeführt. Aus den daraus resultierenden Spendengeldern finanzierten die jungen Leute einige Aktionen in ihren Gruppenstunden. Zur Krönung wurde jetzt sogar ein Abstecher zu einer Indoor-Kartbahn nach Herne unternommen.

Nicht etwa, um die Go-Karts zu waschen - allein der Spass und die Abwechslung standen im Vordergrund. Schließlich wollte man endlich einmal feststellen, wer der beste Rennfahrer oder die beste Rennfahrerin unter den Nachwuchs-Rotkreuzlern ist.
















Nach einem fünfminütigen Qualifying ging es in einem 15minütigen Rennen dann mit Volldampf und mit quietschenden Reifen zur Sache. Ganz oben auf dem Podium landete am Ende Lucas Dowe. Zweiter wurde Markus Schoppen, und den dritten Rang belegte Felix Bomkamp. Beendet wurde der Ausflug des JRK mit einem gemütlichen Abend, bei dem alle Teilnehmer versprachen, bei der nächsten Autowaschaktion im Frühjahr 1016 wieder dabei zu sein. Und danach natürlich auch bei der Revanchepartie in den Rennwagen!

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok