26.10.2015 Region (pd). Zehn ehemalige Auszubildende sind für ihre „sehr guten" Prüfungsleistungen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ausgezeichnet worden. Sie hatten im Frühjahr ihre Ausbildung zu Bankkaufleuten bei der Sparkasse Westmünsterland absolviert.

 

Frauke Abel (Rosendahl), Anna Oelerich, Florian Böcker (beide Ahaus), Britta Ungleich (Borken), Tobias Harke (Havixbeck), Alexandra Deißner (Raesfeld), Sandra Große Daldrup (Billerbeck), Sarah Lippe (Bocholt) und Lutz Lammerding (Rosendahl) sind für ihre „sehr guten" Prüfungsleistungen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen ausgezeichnet worden.
Mit weiteren Prüfungsbesten aus den kaufmännischen Berufen waren sie von der IHK zu einer Feierstunde eingeladen worden. Seit acht Jahren ehrt die IHK Nord Westfalen die besten Lehrlinge, um die Bedeutung der dualen Berufsausbildung für die Wirtschaft der Region zu unterstreichen.


Zur Bestenehrung der IHK kamen (von links): Simone Bittner (Klassenlehrerin Bankfachklasse Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg), Frauke Abel, Anna Oelerich, Florian Böcker, Britta Ungleich, Tobias Harke, Alexandra Deißner, Sandra Große Daldrup, Sarah Lippe, Lutz Lammerding, Heinrich-Georg Krumme (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Westmünsterland und IHK-Vizepräsident), Rolf Hoffboll (Leiter Personalentwicklung) und Anke Richter (Ausbildungsleiterin). Nicht im Bild ist Rieke Sahlmann.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok