5.11.2015 Region (pd). „IDEALE" – ist der Name eines neuen Kurzfilmfestivals im Westmünsterland, das am 2. und 3. September 2016 stattfindet. Das Festival ist eine gemeinsame Initiative der Projekte „Kulturhistorisches Zentrum Westmünsterland" und „Forum Altes Rathaus Borken", die gerade im Rahmen der Regionale 2016 entstehen.

Unter dem Motto „Mein Vorbild – Zwischen Ideal und Idol" sind alle Interessierten – Profis und Laien aus der Region und darüber hinaus – ab sofort dazu aufgerufen, Kurzfilme als Wettbewerbsbeiträge für das Festival einzureichen.

"Viele Menschen haben sich in den letzten Jahren auf den Weg gemacht und im Rahmen der Regionale 2016 Zukunftsprojekte entwickelt, die Vorbildcharakter haben. Das Kurzfilmfestival IDEALE lenkt einen ganz persönlichen Blick auf die Frage: Was heißt Vorbild für mich? An wem orientiere ich mich in meinem Leben", sagt Uta Schneider, Geschäftsführerin der Regionale 2016 Agentur, zum Hintergrund des Festivals.

"Jeder Interessierte kann mitmachen. Willkommen sind Beiträge von Schulklasse oder Einzelpersonen aus jeder Altersgruppe genauso wie Filme von Profis" beschreibt Corinna Endlich, Leiterin des Kulturhistorischen Zentrums Westmünsterland, das aktuell in Vreden entsteht, die Zielgruppe des Festivals. "Uns geht es darum, viele Menschen zu erreichen und zum Mitmachen zu motivieren", ergänzt Dr. Britta Kusch-Arnhold, Leiterin des Stadtmuseums Borken, das im Rahmen der Regionale 2016 zum "Forum Altes Rathaus Borken" weiterentwickelt wird.

Das Thema des Festivals "Mein Vorbild" ist sehr offen gefasst. Wie weit die Spanne reicht, zeigen die Plakatmotive, mit denen das Filmfestival beworben wird: Da gibt es die junggebliebene Oma genauso wie den sympathischen Rocker oder den fürsorglichen Familienvater. "An welchen Vorbildern man sich orientiert, ist eine sehr individuelle Frage. Wir sind sehr gespannt, welche Ideale uns in Form von Kurzfilmen vorgestellt werden", sagt Corinna Endlich.

Jeder eingereichte Kurzfilm darf zwischen sieben und 15 Minuten lang sein. Wie der Film gestaltet ist, bleibt den Teilnehmenden überlassen. Ob Trickfilm, Spielfilm oder Dokumentation – alles ist möglich. Einzige Bedingung: Die Filme sollten nicht älter als drei Jahre sein. Einsendeschluss ist der 13. Mai 2016. Eine Jury sichtet die Beiträge und wählt die Filme aus, die im September 2016 im Rahmen des Festivals gezeigt werden. Die Filme werden in fünf Kategorien bewertet: Gruppenarbeit (mind. 8 Personen), Einzelarbeit, Short Cut (max. 6 Minuten Filmlänge), Filmexperiment und Profibeitrag. Zu gewinnen gibt es z.B. einen Profi-Filmworkshop bei der Filmwerkstatt Münster und Aufführungen in Kinos im Westmünsterland.

Detaillierte Informationen zum Festival gibt es unter: www.ideale2016.de

Hintergrund:
Das Kurzfilmfestival IDEALE ist Teil des Präsentationsjahres der Regionale 2016, das von Ende April 2016 bis zum Sommer 2017 stattfinden wird. In diesem Zeitraum werden die Projekte der Regionale 2016 mit vielen Aktivitäten überall im westlichen Münsterland der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Kurzfilmfestival ist ein Kooperationsprojekt der Regionale 2016-Projekte „Kulturhistorisches Zentrum Westmünsterland" in Vreden und „Forum Altes Rathaus" in Borken.

Viele Menschen im westlichen Münsterland haben sich in den letzten Jahren auf den Weg gemacht und im Rahmen der Regionale 2016 gemeinsam in vielen Bereichen Strategien und Projekte entwickelt, um die Region zukunftsfähig zu machen. Viele dieser Projekte sind schon in der Realisierung, andere sind noch auf dem Weg. Alle Projekte haben gemeinsam, dass sie Zukunftsprojekte für die Region sind, die Vorbildcharakter haben – nicht nur für das westliche Münsterland.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok