20.11.2015 Reken. Pressemitteilung der CDU Fraktion. Jedes Jahr, kurz vor Jahresende hört man wieder vermehrt dem Wunsch und Vorsatz nach "mehr Zeit"

Der Bürgermeister der Gemeinde Reken, Manuel Deitert, wies in der diesjährigen Haushaltseinbringung souverän nicht nur wieder darauf hin, wie man als Gemeinde jahrelange Schuldenfreiheit trotz niedrigsten Steuer-und Gebührensätzen erreicht, sondern auch wie man vorausschauend weitere Ressourcen schont.
Zieht man zum Beispiel den Schulbesuch einer Rekener Schule dem einer qualitativ gleichwertigen jedoch Gebietsfremden vor, kann man fast 53 Tage oder 1.264 Stunden bzw. 75.840 Minuten Zeit sparen (z.B. beim Besuch eines Gymnasiums).


Bis zum Abitur /8 JAhre) : 1.264 Atunden = 53 Tage mehr Zeit für den Schulweg bei gleichem Anschluss.

Diese ersparte Zeit kann man dann z.B. hervorragend im Rekener Frei-und Hallenbad oder beim Radfahren in der fahrradfreundlichen Gemeinde oder bei einem der vielen Sportangebote einsetzen.

Unser Prinzip ist unsere Kinder mehr zu fördern als zu befördern, durch Stärkung unserer Schullandschaft vor Ort, heißt es in der Pressemitteilung..

Lucia Terdues
CDU Fraktion im Rat der Gemeinde Reken

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok