25.11.2015 Reken (pd). Wie lange braucht man, um mit einem 32 Jahre alten Feuerwehrfahrzeug von Reken aus in die 1.100 Kilometer entfernte, westlich von Krakau gelegene polnische Partnerstadt Rydultowy zu fahren?

Ohne Blaulicht und Martinshorn, und natürlich mit mehreren kleinen Pausen. Rainer Bußkönning, Oliver Cieslik, Claus Fragemann, Johannes Haltermann, Gianni Terodde, Stefan Schöttler, Fabian Wahlers und Frank Rathmann vom Löschzug Maria Veen wissen es jetzt aber auch ganz genau, sozusagen auf die Minute.
Am frühen Freitagmorgen, 20. November sind sie um Punkt 0.30 Uhr losgefahren, und nach genau 16 Stunden waren sie am Nachmittag um 16.30 Uhr vor Ort in Rydultowy.
Warum das Ganze? Die Gemeinde Reken hat den ausrangierten Mercedes-Benz TLF 16/25 an die Freiwillige Feuerwehr Rydultowy gespendet, die das gut in Schuss befindliche und noch voll funktionsfähige Tanklöschfahrzeug trotz seines Alters sehr gut gebrauchen kann. Und da sind die Maria Veener Feuerwehrleute natürlich gerne „mal eben" losgefahren, um das Gründungsfahrzeug ihrer Löschgruppe wohlbehalten nach Schlesien zu bringen. Überhaupt gar keine Frage. Die Auslieferung des Geschenks an die Feuerwehrkollegen in Radoszowy – einem Stadtteil von Rydultowy - erfolgte tags drauf in feierlichem Rahmen.


In Anwesenheit von Bürgermeisterin Kornelia Newy und ihrem Stellvertreter Martin Polomski sowie der per Flugzeug nachgereisten Rekener Delegation mit Bürgermeister Manuel Deitert, der Ordnungsamtsleiterin Annette Höller, dem Hauptamtsleiter Stefan Nienhaus und dem stellvertretenden Wehrleiter Christian Dehling wurde das bereits mit dem Schriftzug „OSP Radoszowy" versehene Fahrzeug offiziell übergeben. „Die Freunde aus Rydultowy haben sich sehr über unsere Spende gefreut, und für die Feuerwehrmänner war die Reise ein echtes Highlight", berichtet Stefan Nienhaus und fügt hinzu: „Nach einem Kennenlern-Abend mit den polnischen Kollegen ist die Truppe am Sonntag mit einem Mannschafts-Transportwagen wieder zurückgefahren und nach 12 Stunden wohlbehalten in Maria Veen angekommen."

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok