7.1.2016 Marbeck. (geg). Das ist doch wohl an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Es war der Moment als der Sarg auf dem in der Bauernschaft liegenden Waldfriedhof in Marbeck,in das Grab hinabgelassen wurde und lautes Geschrei die Trauernden in ihrer Andacht störte.


Während der Beerdigung, an der circa 150 Menschen teilnahmen, hatten Unbekannte den Moment genutzt und die Scheiben von vier PKW eingeschlagen und die im Auto liegenden Wertgegenstände zu stehlen.
„Ein Spaziergänger der mit seinem Hund „Gassi" ging hat das gesehen und sich sofort lautstark bemerkbar gemacht, was die Täter wohl vertrieben hat", berichtete uns ein Angehöriger des Verstorbenen. Er schätzt, dass mindestens 50 Fahrzeuge dort geparkt hatten. „Offenbar haben die Täter den Moment abgewartet, als sich die Trauergemeinde von der Leichenhalle aus auf den Weg zur Grabstätte machte und dann im wahrsten Sinne des Wortes zugeschlagen", so N. Sch.(Name bekannt). Was den PKW Besitzern abhanden gekommen ist, steht noch nicht fest.
Die Polizei bittet Zeugen, sich beim Verkehrskommissariat in Borken (Telefon 02861 / 900-0) zu melden.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok