9.2.2016 Maria Veen/Leverkusen (pd). Die Bogenschützen des SVB Reken starteten mit einer kleinen Mannschaft von 4 sportlich ambitionierten Schützinnen und Schützen zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft in Leverkusen. In der stark umkämpften Compo und Klasse der Herren Ü45 konnte Heinz-Bernd Brand den guten 4. Platz erreichen.

Mit einer tollen Aufholjagd im zweiten Durchgang, erreichte Franziska Albers in ihrer Klasse olympisch Recurve U17 weiblich ebenfalls noch den 4. Platz.
Sara Schiller schaffte es in der Damenklasse olympisch Recurve auf einen verdienten und tollen 3. Platz.
Bei den Damen U40 olympisch Recurve erlang Ursula Albers in einem sehr starken Teilnehmerfeld den 8. Platz. Gespannt warten die Vier nun auf die Qualifikationzahlen zur deutschen Meisterschaft. 


Vier Podestplätze – für die Schützen des SVB Reken
Im Bereich der Inklusion, welche beim SVB Reken ein Schwerpunkt ist, gibt es zwei neue Landesmeister. Denn  in Duisburg-Mündelheim danden die Landemeisterschaft des Behinderten und Rehabilitationssportverbandes NRW (BRSNW) im Bogenschießen statt.
Mit einem Aufgebot von 4 Schützen fuhren sie in das Ruhrgebiet und sammelten reichlich Edelmetall ein. Landesmeister wurde Dr. Eberhard Stötzel in seiner Klasse mit dem Blankbogen.
Den 2. Platz und somit Vizelandesmeister erreichte Steffen Wortmann mit dem olympischen Recurve in der Schützenklasse.
Mit dem Compoundbogen wurde Johannes Illerhues mit der Goldmedaille belohnt und somit Landesmeister sowie Helmut Berning mit der Silbermedaille Vizelandesmeister wurde.
Stark in der Mannschaftswertung - Landesmeisterschaft in Dortmund
Das Landesleistungszentrum in Dortmund wurde kürzlich wieder zum Anziehungspunkt für die Bogenschützen des Westfälischen Schützenbundes. Vom 22.01.2016 bis 24.01.2016 wurde die Landesmeisterschaft ausgerichtet. Bei den recht hoch angesetzten Qualifikationszahlen konnten sich gleich neun Schützinnen und Schützen vom SVB Reken dafür qualifizieren. Für einige wettkampfambitionierten Schützen war es die erste Teilnahme an einer Landesmeisterschaft des WSB. In den Disziplinen olympisch Recurve und den Compound wurden dabei die Landesmeister ermittelt. Jeder musste 60 Pfeile in die 18m entfernte Zielscheibe schießen (ein 10 ist nur 4 cm im Durchmesser).
Am Freitag durften die Schüler im Leistungszentrum ihr Können unter Beweis stellen. Hier sicherte sich Luis Wienecke in seiner ersten Landesmeisterschaft der Klasse Schüler A (12-14 Jahre) einen super 7. Platz.


Am Samstag versuchten unsere Compoundschützen ihr Glück, sich an die Spitze zu schießen. In der Juniorenklasse erzielte Dustin Fletermann den 5. Platz.
Heinz-Bernd Brand erzielte in der Klasse Compound Herren Master den 15. Platz und Frank Fletermann den 31. Platz in der Herrenklasse Compound.
Der Sonntag war geprägt von der Disziplin olympisch Recurve. Unsere Schützinnen und Schützen hatten das Ziel ihre Leistungen aus dem Training abzurufen.
In der Jugendklasse weiblich startete Hanna Kissmann, die sich den 4. Platz sichern konnte und Franziska Albers erzielte einen 6. Platz nach einer Aufholjagt in der zweiten Runde.
Mit voller Konzentration um das Gold, ging die Damenklasse vom SVB Reken an den Start. In der starken Damenklasse erreichte Dorothe Hintemann den 15. Platz und Ursula Albers erzielte den 10. Platz.
Sara Schiller qualifizierte sich zudem mit einem starken Platz 6 für das anschließende Finalschießen der besten 8 Schützinnen. Im Finalschießen heißt es nun die Nervosität in Schach zu halten. In der ersten Begegnung wartete auf Sara Schiller eine sehr erfahrene Schützin. Beide Schützinnen wollten sich den Einzug in das Halbfinale nicht nehmen lassen somit stand es einem spannenden Match 5:5 Punkten.
In einem Stechen verlor Sara Schiller knapp den Einzug in das Halbfinale.
Für eine riesen Überraschung sorgte dennoch die Damenmannschaft, die zum ersten Mal zur Landesmeisterschaft antrat. Sara Schiller, Ursula Albers und Dorothe Hintemann wurden mit einer tollen Aufholjagd in der zweiten Runde (erste Rund Platz 5) zum ersten Mal Vizemeister mit der Mannschaft und somit bekamen alle verdient das Silber übereicht.

Schnupperkurs mit Suchteffekt!
Die Mitglieder des Vereins weisen Interessenten in einem Schnupperkurs Ende Februar gerne in die Welt des Bogensports ein. Bogenschießen ist eine ideale Sportart, egal ob behindert oder nicht behindert, ob Freizeitbeschäftigung oder sportlicher Wettkampf. Bogenschießen ist eine Sportart für alle.

Dieser Kurs ist für Erwachsene und Kinder, die unseren Sport kennenlernen möchten.
Einzelheiten und eine Anmeldung zum Schnupperkurs sind auf der Homepage einzusehen www.bogensport-reken.de

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok