10.02.2016 Groß Reken (ots)  Am Samstag hielt sich eine 20-jährige Frau aus Bocholt gegen 17.30 Uhr in einer Gruppe im Bereich des Parkplatzes in unmittelbarer Nähe zum Festzelt an der Schulstraße auf.

Gegen 17.30 Uhr, der Karnevalsumzug war bereits zu Ende, spürte sie, dass ihr etwas gegen den rechten Unterschenkel stieß. Als sie kurz darauf loslaufen wollte, ging dies nicht mehr und sie wurde aufgrund der Verletzung ins Krankenhaus gebracht, wo eine schwere Sehnenverletzung diagnostiziert wurde. Diese war offenbar durch eine Glasscherbe hervorgerufen worden.
Nach Angaben einer Zeugin hatte zur fraglichen Zeitpunkt ein Mann im Vorbeigehen eine Flasche oder ein Glas auf den Boden geworfen. Der Mann ist ca. 20 bis 30 Jahre alt, hat braune lockige Haare und war verkleidet mit einem blauen Einteiler. Dazu trug er eine Kette mit einem Schnapsglas.
Anhand dieser Beschreibung erhoffen sich die Ermittler Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten, sich an die Kripo in Borken (02861-9000) zu wenden.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok