29.2.2016 Bahnhof Reken (pd). Eine Expertenberfragung stand auf dem Stundenplan der Klasse 7b an der Sekundarschule Hohe Mark im Rahmen des Arbeitslehre - Unterrichtes. Die Lehrerin Nadja Nassowitz und die Angestellte enes Drogeriemarktes Jasna Grgic zeigten dabei die Verkaufsstrategien in Drogeriemärkten auf.  

Jasna Grgic erklärte den interessierten Schülerinnen und Schülern die zahlreichen Möglichkeiten der Produktplatzierung. Sie erläuterte, dass die teureren Produkte gezielt ins Blickfeld des Kunden gerückt werden, um den Umsatz möglichst hochzuhalten. Mit diesem Sachverhalt, der Einteilung der Regale in verschiedene Zonen, wie beispielsweise Bückzone oder Reckzone, beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler bereits im Vorfeld des Arbeitslehre Unterrichtes.


Die Expertin konnte ebenfalls bestätigen, dass Drogeriemärkte so aufgebaut werden, dass der Kunde den gesamten Geschäftsraum auch bei einem kleinen Einkauf ablaufen muss. Vier mal im Mal im Jahr werde der Drogeriemarkt entsprechend der Jahreszeiten umgestaltet, um dem Kunden Abwechslung zu bieten und ihn zu bindenm erfuhren die Schüler.
Insgesamt war es für die Schülerinnen und Schüler ein spannender und interessanter Austausch gewesen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok