5.4.2016 Groß Reken (pd) Das Gespräch über die Erzählung „Wunschloses Unglück" (1972) von Peter Handke wird weiter fortgesetzt. Peter Handke berichtet in der Erzählung über das Leben seiner Mutter, die unter der Enge des Dorfes leidet und depressiv wird.

Mit 51 Jahren erscheint ihr der Freitod als einzigster Ausweg . Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 13.4 um 19.00 Uhr, im Pfarrheim St. Heinrich in Groß-Reken statt.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok