13.4.2016 Bahnhof Reken (pd). Bereits im März besuchte Anna Schleking ausgesuchte 31 Schülerinnen und Schüler der SKHM. Die Kinder des 7. Jahrgangs haben sich vorab schriftlich für die Teilnahme an der Veranstaltung beworben.


Frau Schleking ist die Uroma von Arne Schleking aus der Klasse 7a. Arne kam auf die Idee, seine Uroma zu uns einzuladen, damit sie uns vom Krieg erzählen und unsere Fragen beantworten kann. Die Thematik „Krieg" wurde von Februar bis Ende März im Rahmen eines fächerübergreifenden Objektes in den Klassen 7 behandelt.













Drei Generationen: Enkelin Frau Anja Schlecking, Uroma Anna Schlecking, Urenkel Arne Schlecking sowie Mitschüler Fynn Heijenga

Geduldig beantwortete Frau Schleking die Fragen, welche die Schülerinnen und Schüler vorab individuell notiert haben und von Fynn und Arne sortiert und zusammengefasst wurden.
„Ich denke jeden Abend beim Einschlafen an die Zeit des Krieges", erzählte die Rekenerin. Bei Kriegsbeginn war sie 15 Jahre alt, ihre beiden Brüder wurden als Soldaten eingesetzt, nur einer kam zurück, er war völlig ausgehungert. Der andere Bruder war mit 21 Jahren in Russland gefallen. „Das war mein schlimmstes Erlebnis", erzählt sie weiter.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok