25.4.2016 Reken (pd). „Ich könnte ein bisschen Hilfe bei der Verwaltung unserer Pfarrei gebrauchen", sagt Pfarrer Thomas Hatwig. Ganz konkret bedeutet das, dass er eine Verwaltungsreferentin sucht. Wenn also jemand jemanden kennt, für den diese Stelle interessant sein könnte, dann bitte weitersagen.


„Seelsorge statt Verwaltung Wer hat Lust, neue Wege zu gehen?"

Die Stellenausschreibung lautet:
Zur Entlastung des Pfarrers von Verwaltungstätigkeiten sucht die Zentralrendantur der katholischen Kirchengemeinden im Dekanat Borken zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Abordnung an die katholische Kirchengmeinde St. Heinrich, Reken eine Verwaltungsreferentin / einen Verwaltungsreferenten (19,50 Std.)
Ihnen liegt die Zukunft der katholischen Kirche am Herzen - Sie unterstützen die Ziele der katholischen Kirche und können dies mit einem pfarramtlichen Führungszeugnis belegen?
Sie sind vielseitig interessiert und verfügen über ein überdurchschnittliches Organisationsgeschick, besitzen die Fähigkeit zum selbständigen Arbeiten, haben sehr gute PC-Kenntnisse, arbeiten engagiert und ergebnisorientiert, sind zuverlässig, belastbar, team- und kommunikationsfähig, und können das aufgrund Ihrer Berufserfahrung nach erfolgreicher kaufmännischer/betriebswirtschaftlicher Ausbildung (Qualifikation für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst; Abschluss des Angestelltenlehrgangs II oder vergleichbare Qualifikation) auch belegen?
Sie können sich gut in ein vielschichtiges Arbeitsfeld hineinarbeiten, das Pioniergeist erfordert?
Dann sind Sie unsere Frau / unser Mann!
Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:
• Organisation und Koordination der Verwaltungsarbeiten zwischen den weiteren Mitarbeiter(n)/ - innen der Zentralrendantur und den Entscheidungsträgern in der Kirchengemeinde
• Selbständige Erledigung von Verwaltungsaufgaben der Kirchengemeinde in regelmäßiger Abstimmung mit dem leitenden Pfarrer und dem Leiter der Zentralrendantur
• Koordination, Vor- und Nachbereitung sowie Teilnahme an Kirchenvorstandssitzungen und gegebenenfalls deren Ausschüsse
• Weisungsgebundene Wahrnehmung von Vertretungen des Kirchenvorstandes gegenüber Behörden oder sonstigen Dritten
• Ansprechpartner für die Mitarbeitervertretung zur Vorbereitung und Durchführung von mitarbeitervertretungsrechtlichen Verfahren
• Teilnahme an Besprechungen mit dem Seelsorgeteam
• Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem leitenden Pfarrer und dem Kirchenvorstand

Wir erwarten:
• Idealerweise verfügen Sie über die Qualifikation für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst, den Abschluss des Angestelltenlehrganges II oder über eine vergleichbare Qualifikation
• Die Fähigkeit zur selbständigen Arbeit, Kommunikationsfähigkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit
• Sicheres und überzeugendes Auftreten
• Bewusste Zugehörigkeit zur katholischen Kirche
• Fundierte EDV-Kenntnisse (mindestens MS-Office-Produkte)
Die Stelle ist bei entsprechender Qualifikation der Entgeltgruppe 9 der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung zugeordnet.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Frauen und Männer sind ausdrücklich erwünscht.
Wenn Sie interessiert sind und gerne die Möglichkeit zu selbständigem und eigenverantwortlichem Handeln im Rahmen der Entscheidungszuständigkeiten ergreifen möchten, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen unter Beifügung eines pfarramtlichen und polizeilichen Führungszeugnisses gemäß § 30 a Abs. 1 BZRG bis einschließlich 15.05.2016 an die Zentralrendantur der kath. Kirchengemeinden im Dekanat Borken, Heidener Straße 92, 46325 Borken.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok