2.5.2016 Klein Reken (geg). Oft entstehen aus einer fröhlichen Zusammenkunft Traditionen die dann Jahrzehnte gepflegt werden. So auch in der Nachbarschaft Konrad-Adenauer-Straße in Klein Reken.

Diese Gepflogenheit, die bei einer Petersilienhochzeit „geboren" wurde, erlebte in diesem Jahr allerdings ihre Premiere. Am Haus von Peter Flecke wurde ein Maibaum- oder eher gesagt ein Nachbarschaftsständebaum - aufgestellt. Dabei war klar ersichtlich: „Das muss noch geübt werden".



















De Vorbereitungen für das gesellige Beisammensein waren perfekt. Der Stamm war da, der Kranz gebunden und die Wappen gemalt. 16 Familien haben ein ganz persönliches Wappen gestaltet, das wie bei einem Handwerkerständebaum an ausladenden Armen angehängt wurde.


















Ganz oben unter dem Kranz, hing jeweils ein Wappen von Reken und eines von der Konrad-Adenauer-Straße. Von den Mädels ebenfalls selbst kreiert, versteht sich.
Die große Feuertonne sorgte für Wärme, der Grill für Leckereien und das Wetter mit seinen eher winterlichen Temperaturen für kalte Getränke.
Die Männer spuckten in die Hände und hievten mit Hilfe eines PKW's und Seilen den geschmückten Maibaum hoch. Na ja, sie versuchten es zumindest. Aber der Schwung war so groß, dass der große Baum übers Ziel hinausschoss und an der Hauswand landete. Peng. Was nun??

















Glücklicherweise leben auf der Konrad-Adenauer-Straße fast alles nur Handwerker. Das diese ihr Handwerk verstehen und wissen was zu tun ist, war sichtbar.


Nach einer Dreiviertelstunde stand das Prachtstück so wie es stehen sollte, die Regenwolken verzogen sich prompt und der Maibaum glänzte in der Sonne. So wie die Gesichter der Familien die sich nun Tag für Tag an dem Anblick erfreuen.



















Und da die Nachbarschaft jetzt weiß wies geht, kann das Maibaumaufstellen getrost zur Tradition werden und für Geselligkeit sorgen. Nur das mit dem Besingen, das hat an diesem Abend gar nicht geklappt. Aber auf der Straße wohnen ja auch hauptsächlich Handwerker und keine Sänger.




Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok