6.5.2015 Maria Veen (geg)., „Wer will fleißige Tischler/innen sehn, der sollte mal in den Marien Kindergarten gehen....." So könnte das Kinderlied getrost umgedichtet werden. Denn die Einrichtung hat jetzt eine „Tischlerwerkbank".


Und die wurde am Montagmorgen nach dem Aufbau von den kids voller Tatendrang in Augenschein genommen. Dank einer Spende der Sparkasse Westmünsterland, können die 78 Steppkes jetzt abwechselnd voller Eifer sägen, feilen, hämmern, schrauben und vor allem auch etwas bauen.
Filialleiter Peter Tönnies und Pfarrer Thomas Hatwig kamen gern vorbei, um sich das „corpus delicti" einmal genau anzuschauen. „Heutzutage haben viele Kinder in Familien nicht die Möglichkeit zu lernen wie man mit einem Hammer umgeht, deswegen haben wir die kleine Werkstatt gern gesponsert", so Tönnies, der sich von der stellvertretenden Einrichtungsleiterin Beate Ehrlichmann durch das Haus führen ließ, nachdem er ein von den Kindern gestaltetes Dankeschönschild entgegennahm.



















Angeschafft hat Beate Ehrlichmann eine Tischlerwerkbank für Erwachsene, die entsprechend eingekürzt wurde, denn: „Die Bank für die kleinen Kinder war viel zu wackelig", erklärte sie. Aber auch die großen Werkzeuge liegen den Kindern schon ganz gut in der Hand, das demonstrierten sie bei der Übernahme ganz eindrucksvoll.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok