Großer Andrang beim 3. Kinder- und Familienfest

Lokale Teilhabekreis EF17.09.2018 Reken (pd). Unter dem Motto „Reken ist bunt“ ging das im 2-Jahres-Rhythmus stattfindende Kinder- und Familienfest bereits zum dritten Mal aus Anlass des Weltkindertages über die Bühne.

Zwischen 13 bis 17 Uhr wurden auf dem Gelände vor dem Berghotel Hohe Mark am Niedrigseilgarten viele Aktionen für Kinder, Jugendliche und Familien geboten. Daneben gab es ein unterhaltsames Bühnenprogramm mit Musik, Tanz und Zauberei, außerdem mehrere Caféterias und Grillstände. „Eine Klasse-Veranstaltung für Familien, mit spannenden Aktionen und Essen und Trinken zu erschwinglichen Preisen“, sagt Claudia Hofer, zusammen mit ihren Kindern Jule und Mark aus Merfeld nach Reken gekommen.

 

 

Der Lokale Teilhabekreis Reken führte das Fest durch und schaffte es, rund 25 Gruppen, Vereine und Institutionen zum Mitmachen zu mobilisieren. Kindergärten, Kirchen, Musikschule, Sportvereine, Reiterverein, die Gemeinde Reken, Bücherei, örtliche Jugendzentren, Menschen für Reken, Benediktushof Maria Veen und andere sorgten für einen abwechslungsreichen Tag für Menschen mit und ohne Behinderung. Sie boten ein sehenswertes Bühnenprogramm, eine Bastelstraße, Spiele, einen Rolli-Parcours und vieles mehr bei freiem Eintritt an. Das Ergebnis: rund 1.000 Besucher pilgerten am dritten September-Sonntag auf den Melchenberg, hatten reichlich Spaß und verbrachten einen schönen Nachmittag. Finanziell unterstützt wurde das inklusive Fest von der Aktion Mensch und von der Volksbank in der Hohen Mark.

 

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok