Alte Kirche und Mühle hatten ihre Türen geöffnet

ToDenkamal 2018 EF09.09.2018 Groß Reken (bli). Zum „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag hatten in Reken die Windmühle mit dem Heimatmuseum und die alte Kirche St. Simon und Judas ihre Tore geöffnet.

Zahlreiche Leute aus dem näheren und weiteren Umfeld von Reken nutzten den Aktionstag für eine Radtour zu den vielen historischen Städten im westlichen Münsterland. Bereits am Vormittag erhielt die alte Kirche und die Windmühle Besuch von Ausflügeln aus Herne, Borken und Velen. Die Leute waren bei dem spätsommerlichen Wetter in großen und kleinen Gruppen unterwegs.

ToDenkamal 2018 Kirche
Raimund Wolter und Gerd Niewerth führten die Besucher durch die historische Kirche St. Simon und Judas und das sakrale Museum. Sie konnten einiges zur Geschichte der Kirche, dem Inventar und den ausgestellten Exponaten erzählen.

ToDenkamal 2018 RWFoto: Raimund Wolter

Der untere Teil des Westturms entstand ungefähr Ende des 12. Jahrhunderts und wurde in den späteren Jahren aufgestockt. In den folgenden Jahrhunderten wurde erst das Südschiff, das noch heute liturgisch genutzt wird, und später das Nordschiff errichtet. Erst 1955, nach der Einweihung der neuen St. Heinrich-Kirche, werden in dem alten Gotteshaus viele Hochzeiten gefeiert und vereinzelt Messen abgehalten.

ToDenkamal 2018 Kschiff

Sehr alt ist das Taufbecken, das sich aus zwei Teilen (um 1200 und 1732) zusammensetzt und jetzt als Altar genutzt wird. Sehenswert sind ebenso die Chorgestühle (15. Jahrhundert) mit den kunstvollen Schnitzereien an der Seite, der Hoch- und der Seitenaltar (17. Jahrhundert) und die Kanzel (um 1700). Das sakrale Museum beinhaltet eine Sammlung an liturgischen Geräten, Büchern, Paramente und Skulpturen verschiedener Epochen.

ToDenkamal 2018 Windmühle

Von der alten Kirche aus konnten die Ausflügler bereits die Windmühle sehen. Auch dort wurden die Besucher von Mitgliedern des Heimatvereins, die geschichtliches zur Mühle und Landwirtschaft berichten konnten, in Empfang genommen. G

ToDenkamal 2018 Mgelände

erätschaften für den Ackerbau und Scheunen erinnern an vergangene Tage. Etwas Besonderes ist auch das Backhaus, in dem noch heute bei Festivitäten des Heimatvereins frisches Brot gebacken wird. 

ToDenkamal 2018 Backhaus

Der „Tag des offenen Denkmals“ feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum. Seit 1993 soll mit dem Aktionstag bundesweit auf historische Bauten und Stätten aufmerksam gemacht werden.

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok