Heimatshoppen in Reken

Heimatshoppen EF07.09.2018 Reken (bli). Die Resonanz auf das erste „Heimatshoppen“ in Reken am letzten Freitag war durchweg positiv.

21 Dienstleister und Einzelhändler in Reken beteiligten sich mit kleinen Geschenken und Rabatten an der Aktion.

Heimatshoppen Tafel

Die MarketingGemeinschaft Reken hatte unter dem Motto „ Kauf da ein, wo du lebst“ zum „Heimatshoppen“ eingeladen. Bereits in den letzten Tagen waren Coupons an die Rekener Bürger verteilt worden. Diese konnten die Kunden am Freitag bei den Händlern einlösen. Ludger Sahlmann, Marktleiter des Raiffeisen Hohe Mark Hamaland in Bahnhof Reken, fand die Aktion sehr gut. „Kann öfter wiederholt werden“, bemerkte er. Ebenso positiv äußerte sich Hildegard Vestrick, Inhaberin des Autohauses Vestrick, „ Wir hatten eine sehr gute Resonanz. Ich würde immer wieder mitmachen.“ „Heimatshoppen“ lockte nicht nur viele Rekener Bürger an, sondern auch Kunden aus dem näheren Umfeld der Mühlengemeinde. „Bei uns waren auch viele von außerhalb,“ erzählte uns Jasmin Robert, Mitarbeiterin bei der Bäckerei „Mensing“.“Viele Kunden aus Reken und Umgebung sind extra zum Heimatshoppen gekommen,“ berichtete Henrike Lütkebomert von „Klaudia – Treffpunkt Mode“.

Heimatshoppen Ballon

Neben den vielen positiven Stimmen bemängelten einige Leute, dass sie vorher keine Coupons erhalten hatten. Ein Teil der Händler und Besucher wünschten sich, dass die Aktion länger gedauert hätte und nicht mit den regulären Öffnungszeiten zu Ende gewesen wäre.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok