Soroptimistinnen spenden für Hospiz

09.06.2018 Reken/Velen (bli). Der Soroptimist International-Club Reken-Dorsten überreichte am vergangenen Freitag einen Scheck in Höhe von 1.200 Euro dem Förderverein Hospizbewegung Westmünsterland in Velen.

Zusätzlich werden noch 1.200 Euro an das Frauenhaus in Dorsten und 500 Euro an die Indienhilfe überwiesen. Die Soroptimistinnen hatten zahlreiche Gäste zur „After Work Music“ in den Geschäftsräumen von Raumausstattung Hardeweg in Velen am 26. April 2018 eingeladen. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Band „Dorfkind“ aus Reken. Mit dem Erlös aus der Veranstaltung und zusätzlichen Spenden können nun diesen karitativen Zwecken zu Gute kommen. Schriftführerin Ilona Schmidt, Liza Ettwig und Heidi Hardeweg vom SI-Club Reken-Dorsten trafen sich mit dem stellvertretenden Vorsitzenden Alois Mensing und Schatzmeister Helmut Essink von dem Förderverein Hospizbewegung in der Raumausstattung Hardeweg. In den Räumen des ehemaligen Gasthofes Falkenhof in Velen möchte der Verein ein stationäres Hospiz einrichten. Doch dafür stehen umfangreiche Umbaumaßnahmen an. Geplant sind 8 Einzelzimmer mit Küche und der Möglichkeit für Angehörige dort auch zu übernachten. Die Bewohner müssen nichts zahlen, da die Kosten von der Krankenkasse und durch Spenden getragen werden. Um diesem Projekt eine Zukunft zu geben, leistet der SI-Club einen Beitrag in Höhe von 1200 Euro.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok