Offizielle Eröffnung des neuen Schulhofes der Ellering-Schule

06.05.2018 Maria Veen (bli). „Ellering-Schule macht Spaß“ lautet das Motto der Grundschule in Maria Veen. Damit die Kinder auch weiterhin gerne zur Schule gehen, sorgt die neue Spiellandschaft auf dem Schulhof.

Während die neuen Spielgeräte und der Spielplatz von den Kindern ausprobiert wurde, genossen die Erwachsenen die neuen Sitzbänke aus Holz für eine kleine Pause. Die Ellering-Schule hatte am vergangenen Samstag zu einem Tag der offenen Tür eingeladen. Zahlreiche Schüler und deren Familien, sowie viele Interessenten besuchten die Grundschule am Nachmittag. Verschiedene Aktion der Kinder begeisterten die Besucher.

Dazu gehörte auch das Projekt der Kunst-AG der offenen Ganztagsschule. Auf einer großen Leinwand hatten die Schüler Formen vorgezeichnet, die jetzt von jedem ausgemalt werden konnte. Das farbenfrohe Kunstwerk wird zukünftig eine der Wände des Schulgebäudes zieren. Zur offiziellen Einsegnung der Spiellandschaft, sowie des ebenfalls neuen offenen Klassenzimmers, waren viele Gäste aus Politik, Verwaltung und Kirche in Begleitung von Repräsentanten der Partnerstadt Rydultowy gekommen.

Jochen Heinen, Schulleiter der Elleringschule, bedankte sich beim Schulträger der Gemeinde Reken für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Gemeinsam mit den Schülern war das Konzept für die Umgestaltung des Schulhofes erarbeitet und umgesetzt worden. Die Ellering-Schule ist nicht nur ein Schmuckstück, sondern für ihn „Die schönste Schule in Reken“. Bürgermeister Manuel Deitert betonte in seiner Rede, dass die Gemeinde zum Ziel hat die Schulhöfe in Reken auf Vordermann zu bringen und in Spielgeräte zu investierten.

Kornelia Newy, Bürgermeisterin von Rydultowy freute sich darüber, dass sie bei ihrem letzten Ausflug als Bürgermeisterin an so einer Veranstaltung teilnehmen durfte. Sie wird im nächsten Jahr nicht mehr für das Amt kandidieren. Aus diesem Anlass trug sie sich in das Goldene Buch der Gemeinde Reken ein.


Anschließend brachte Pastor Hatwig den Segen. In seiner Ansprache hob er hervor, dass die Kinder während des Unterrichts jeder für sich lernen müssen, dann aber auf dem Schulhof zusammen spielen können. „Denn zusammen sind wir stark!“ Er segnete nicht nur die Spielgeräte, sondern auch die Schüler, Lehrer, Eltern und alle Gäste.


Zum Abschluss erhielt Bürgermeisterin Kornelia Newy von der Gemeinde Reken eine Ehrenurkunde – „In Anerkennung und Würdigung Ihrer grossen Verdienste zur Gründung und Vertiefung der Städtepartnerschaft mit der polnischen Stadt Rydultowy“.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok