POL-BOR: Reken - Nachtragsmeldung zum Brand in Groß Reken

Eine Person leicht verletzt - Hoher Sachschaden
05.05.2018 Reken (ots) - Wie bereits berichtet kam es heute Mittag zu einem Brand im Ortsteil Groß Reken.
Entgegen erster Meldungen ereignete sich der Brand nicht auf der Kardinal-von-Galen-Straße sondern auf der Hermann-Schwering-Straße. Nach ersten Erkenntnissen hatte ein 27-jähriger Mitarbeiter eines Kfz-Handels in einer Werkstatthalle Schweißarbeiten an einem PKW durchgeführt. Der PKW geriet plötzlich in Brand. Bei dem Versuch, das entstandene Feuer selbst zu löschen, verletzte sich der 27-jährige Mann aus Reken leicht. Das Feuer griff auf die Werkstatthalle über und beschädigte auch drei weitere PKW und einen Anhänger, die in der Halle standen. Derzeit ist die Feuerwehr noch mit Löscharbeiten beschäftigt. Die Dorstener Straße ist nach wie vor zwischen der Mozartstraße und der Wehrstraße gesperrt. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 1.000.000 Euro angegeben. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok