Theateraufführung der OGS

27.04.2018 Groß Reken (bli). „Kaufen Sie! Kaufen Sie!“ Mit diesen Worten priesen die beiden Gauner Rumpel und Stilz ihre Produkte auf dem Markt an. Die Schüler der Offenen Ganztagsschule (OGS) führten am letzten Freitag im RekenForum ein Theaterstück auf.

In der Geschichte „Rumpel & Stilz – Neues aus dem Märchenland“ von Andreas Diller sorgten die beiden Halunken für kleine und größere Katastrophen. Rumpel und Stilz wurden gespielt von Yessin ElMiasser und Lennard Winzen. Erst verkauften sie der Gurkenhexe (Emilia Dziuba) ein heruntergekommenes Hexenhaus und verscherbelten außerdem den alten Hausrat auf einem Basar an die Bewohner des Märchenlandes. Auf einer Wiedersehensfeier mit der antimagischen Anne (Julia Janke), der Königin Aschenputtel (Marlen Winzen), Dornröschen (Chiara Prinz), Pechmarie (Lilly Katzmar), dem zu groß geratenen Däumling (Hala ElMahmoud und Karin Matsutaka), Max der Frosch – Froschkönig (Silas Logermann und Sidney Baier), Rotkäppchen (Iman Hassan-Harb) und die gute Fee Lili (Judy ElMahmoud) nahm das Unglück seinen Lauf.

Die bei Rumpel und Stilz gekauften Produkte veränderten die Gäste. Aus Rotkäppchen wurde beispielsweise ein roter Marienkäfer (Sophie Denne). Doch wie kann man diesen Zauber rückgängig machen, fragten sich die Gäste. Der Drache, der vielleicht helfen könnte, wurde besiegt von dem Ritter Kunibert (Sebastian Buclaw). Dann entdeckten sie, dass Gurkenscheiben sie wieder zurückverwandeln. Zu guter Letzt wurde nicht nur der Gurkenhexe geholfen, sondern auch allen anderen Gästen.

Insgesamt spielten 23 Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren mit. Petra Krahl-Döring, Leiterin der OGS der Michaelschule, war ganz begeistert von der tollen Leistung der Schüler. Gemeinsam mit Nina Kuckuck, Anke Möller und Claudia Schulze-Holthausen hatte sie vor neun Monaten mit der Vorbereitung des Theaterstücks begonnen. Jeder Schüler, der mitmachte, durfte selber entscheiden, ob er/sie eine Haupt- oder Nebenrolle übernimmt oder lieber beim Chor dabei sein möchte. Seitdem wurde mit den Schauspielern das Stück gelernt und geprobt.

Die Chorkinder, dazu gehörten Alisa Ajeti, Aliss Husseini, Angelie Ballout, Fatima Huseyn, Hala Quanet, Jolina Bauduin, Olivia Bacic und Zuzanna Bielen, studierten die Lieder ein. Für alle Beteiligten wurde die Zeit von Beginn an bis zur letzten Aufführung zu einem tollen, unvergesslichen Erlebnis. Am Ende hatte alle strahlende Augen und konnten zu Recht stolz auf ihre hervorragende Leistung sein. Mit reichlich Applaus bedankte sich das Publikum bei den jungen Schauspielern.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok