Mehrere hundert Glaskreuze vorbereitet

Rekener beteiligen sich am Deutschen Katholikentag im Mai in Münster

07.03.2018 Reken (pd). Unter dem Motto „Suche Frieden!“ findet von Mittwoch, 9. Mai, bis Sonntag, 13. Mai, in Münster der 101. Deutsche Katholikentag statt.

Neben Foren, Feiern und Gottesdiensten wird es viele Mitmachaktionen geben. Da das bunte Programm auch von Rekenern mitgestaltet wird, haben vor Ort die Vorbereitungen begonnen. Etwa 25 Mitglieder der Lokalen Teilhabekreise aus Reken, Havixbeck und Nottuln trafen sich dazu im Atelier „Punkt Komma Strich“ im Benediktushof Maria Veen. Dort bereiteten sie mehrere hundert Glaskreuze. Diese sollen Besuchern des Katholikentages als Andenken dienen. 

Weiterhin planen die drei Teilhabekreise eine Foto-Aktion, bei der mit Hilfe einer Fotobox Bilder von Kirchentagsbesuchern gemacht und an einer Litfaßsäule aufgehängt werden. „Wir wollen mit den Leuten ins Gespräch kommen“, sagt Christoph Hartkamp vom Teilhabekreis Reken. Die Gruppe möchte darauf aufmerksam machen, dass das Miteinander unterschiedlicher Menschen eine Bereicherung für alle und damit ein Beitrag zum Frieden vor Ort sein kann.
Natürlich würden sich die Aktiven aus Reken freuen, Bürgerinnen und Bürger aus „ihrer“ Gemeinde in Münster zu begrüßen. Am Donnerstag (10.5.), Freitag (11.5.) und Samstag (12.5.) sind sie mit ihrem Stand in der Domstadt vertreten.
Auskünfte über das (im April erscheinende) Programm des Katholikentages und Informationen rund um Ablauf, Organisation und Anmeldung erteilt die Kirchengemeinde St. Heinrich in Reken.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok