Kleidersammlung der Rekener Kolpingsfamilien

26.02.2018 Reken (pd). Die Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Helfer der vier Kolpingsfamilien verteilen in allen Rekener Ortsteilen wieder Säcke und Handzettel für die Kleidersammlung, die in diesem Jahr am Samstag, 17. März 2018 in der Zeit von 9:00 Uhr bis ca. 12:00 Uhr stattfindet.

Ab 9:00 Uhr sollten die Säcke gut sichtbar am Straßenrand bzw. auf den Grundstücken abgestellt werden. Bis ca. 12:00 Uhr werden alle Kleidersäcke abgeholt, sollte das an der einen oder anderen Stelle nicht der Fall sein, so kann eine Abholung unter den Rufnummern auf den zur Verteilung kommenden Handzetteln vereinbart werden. Gesammelt werden Kleidung, Bettwäsche, Schuhe (paarweise) etc. Schneidereiabfälle und Stoffreste gehören nicht in die Säcke.

Der Erlös der Sammlung ist für die sozialen Anliegen der Kolpingarbeit (Jugend-, Senioren- und Bildungsarbeit) sowie für die durch das Kolpingwerk Kreisverband Borken unterstützten Entwicklungshilfeprojekte bestimmt. In der Entwicklungshilfearbeit des Kolpingwerkes steht der Gedanke der „Hilfe zur Selbsthilfe“ im Vordergrund. So können zum Beispiel im Partnerland Uganda des Diözesanverbandes Münster durch Kleinkredite Existenzgründungen durchgeführt werden, die den Menschen dauerhaft Arbeit und Einkommen sichern. Das Kolpingwerk garantiert die Kontrolle der Spenden durch gegenseitige Besuche und ist auch durch das DZI-Spendensiegel zertifiziert.

 

Auch wird es in Zeiten wegbrechender öffentlicher und kirchlicher Zuschüsse immer schwieriger, die Kolpingarbeit langfristig auf eine gesunde finanzielle Basis zu stellen. Daher wird aus dem Erlös auch die Kolping-Stiftung des Diözesanverbandes Münster unterstützt. Ein Teil der Mittel kann auch dem Verein Familien helfen Familien zur Verfügung gestellt werden. Dieser Verein ermöglicht es sozial schwachen Familien, zur Erholung in eine der Kolping-Familienferienstätten zu fahren.

Die endgültige Vergabe der Spenden für die kreisweiten Projekte wird von der Regionalversammlung, in der Vertreter/innen aller sammelnden Kolpingsfamilien im Kreis Borken sitzen, beschlossen. Dazu treffen sich die Kolpingsfamilien am 24. April 2018 in Südlohn.

Nähere Informationen zur Durchführung der Kleidersammlung enthalten auch die mit den Säcken verteilten Handzettel. Auch sind bei den Vorstandsmitgliedern der Kolpingsfamilien (www.kolping-reken.de) Informationen zu erhalten.

Hinweisen möchten die Kolpingsfamilien noch darauf, dass die jetzt wieder in mehreren Straßen von Reken verteilten Wäschekörbe für eine Kleidersammlung in der Regel nicht von gemeinnützigen Organisationen sondern von rein gewerblichen Sammlern verteilt werden. Somit kommt der Erlös dieser Sammlung dann auch nur dem jeweiligen Sammelunternehmen zu Gute. Die Kolpingsfamilien verfolgen hingegen ausschließlich gemeinnützige Zwecke, wie sie es in ihren Satzungen festgelegt haben und gegenüber den Mitgliederversammlungen darlegen und gegebenenfalls den mit der Gemeinnützigkeitsprüfung befassten Behörden nachweisen müssen.

Unterstützt werden die Kolpingsfamilien von ihren ehrenamtlich tätigen Helfern und mehreren Rekener Firmen, die z.B. die Sammelfahrzeuge oder die Fahrzeugwaage zur Verfügung stellen.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok