Borken/Groß Reken - Autoknacker treiben ihr Unwesen

17.02.2018 Borken/Groß Reken (ots) - (dm) Unbekannte Täter drangen in der Nacht zu Freitag in insgesamt drei Fällen in Borken und Groß Reken in Firmenfahrzeuge ein und entwendeten hieraus zum Teil hochwertige Werkzeuge.

1. Borken, Edith-Stein-Straße 3a, Donnerstag, 21.00 Uhr - Freitag, 05.30 Uhr: Hier schlugen die Täter die Heckscheibe eines Transporters ein. Sie erbeuteten zwei hochwertige Akkuschrauber (Hilti) sowie eine Presse (Viega).

2. Borken, Dülmener Weg 12, Donnerstag, 20.00 Uhr - Freitag, 06.50 Uhr: Die Täter gelangten auf noch unbekannte Weise in den Laderaum eines Citroen Jumper. Tatbeute waren hier zahlreiche Werkzeuge für den Holzbau. Unter anderen drei Kettensägen (Stihl), drei Handkreissägen (Milwaukee, Mafell und Makita).

3. Groß Reken, Werenzostraße 2, Donnerstag, 17.00 Uhr - Freitag, 04.45 Uhr Hier gelangten die Täter durch Manipulation eines Türschlosses in einen Peugeot Boxer. Aus diesem entwendeten sie einen Stemmhammer (Dewalt), einen Akkuschrauber (Makita), eine Bohrmaschine (Bosch) sowie einen Akkustrahler (Makita). Der geschätzte Gesamtschaden aller Taten liegt im fünfstelligen Bereich. Hinweise bitte an die Kripo Borken (02861-9000).

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok