Generalversammlung Blaskapelle Reken

25.01.2018 Reken (pd). Zur diesjährigen Generalversammlung der Blaskapelle Reken e.V. begrüßte der 1. Vorsitzende Nils Grüter die Vereinsmitglieder. Er blickte auf ein ereignisreiches Jahr zurück.

Neben den gewohnten Auftritten in 2017 traten die Musiker erstmalig auch auf dem Schützenfest in Kirchhellen und in Bocholt auf. Auch auf das traditionelle Frühjahrskonzert, das nun immer unter einem bestimmten Thema steht, und das jährliche Adventskonzert, das im vergangenen Jahr erstmalig in der St. Heinrich Kirche in Groß Reken stattfand, schaute er positiv mit vielen Besuchern zurück. Zudem wurde noch die Ehemaligenprobe im September des vergangenen Jahres hervorgehoben, die Zuspruch gefunden hat und regelmäßig stattfindet.
Zur Tagesordnung gehörten auch die Dirigentenberichte. Hildegard Besseling, die das Vororchester leitet, äußerte Zufriedenheit im Hinblick auf das Können der jungen Nachwuchsmusiker und stellte heraus, dass besonders Auftritte, wie beispielsweise auf dem Adventskonzert, sich motivierend auf die Spieler auswirken. Das Jugendorchester unter der Leitung von Frank Junker verfolgt neben seinem alljährlichen Auftritt auf dem Frühjahrskonzert, als besonders Ziel die Teilnahme am Landesmusikfest in Schmallenberg, das Ende April diesen Jahres stattfindet. Cajus Weinitschke lobte in seinem Dirigentenbericht die kommunikative Zusammenarbeit mit dem Vorstand und sprach allen aktiven Mitglieder für ihr musikalisches Engagement seinen Dank aus, hob dabei besonders die jungen Nachwuchsspieler heraus.
Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden bei den Wahlen in ihrem Amt bestätigt. So bleibt Christoph Baumeister 2. Vorsitzender, Hannah Eisenbarth übernimmt weiterhin das Amt der 2. Kassiererin und 1. Schriftführerin ist Sarah Kipp.
Das Thema „Ausbildung“ ist nach wie vor ein sehr wichtiges Element im Verein und bildete daher einen eigenen Tagesordnungspunkt, der u.a. den Instrumentalunterricht, den Nachwuchswerbetag, die Schülervorspiele und auch das Gewinnen von neuen Nachwuchsspielern im Verein und die damit verbundene Organisation umfasst. Diese Inhalte sollen strukturiert angegangen und weiter ausgearbeitet werden.
Für alle Mitglieder soll in diesem Jahr ein Sommerfest geplant werden und erstmalig möchte der Verein ein „Rekener Serenadenkonzert“ auf die Beine stellen, das am 22.09.18 auf dem Rathausplatz in Groß Reken unter dem Thema „Wind's of Change“ stattfinden soll. Die Besucher dürfen sich dazu auf Rock- und Popmusik freuen. Nähere Informationen folgen noch.
Auch das Frühjahrskonzert – in diesem Jahr unter dem Thema „Bergwelten“ – am 24.03.18 darf vorgemerkt werden. Dafür übt das Jugend- und Hauptorchester bereits fleißig. Anfang März geht es für das Hauptorchester zum Probenwochenende nach Lünen, um in die Feinarbeit zu gehen.

 


2. Reihe von links: Nils Grüter, Christoph Baumeister, Dorothee Voß
1. Reihe von links: Anna Grave, Sarah Kipp, Hannah Eisenbarth, Eva Timmer

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok