Zahlreiche Besucher kamen zum Tag der offenen Tür

20.11.2017 Maria Veen (bli). Für alle Viertklässler steht im nächsten Jahr der Wechsel zu einer weiterführenden Schule an. Das Gymnasium der Mariannhiller Missionare in Maria Veen veranstaltete für alle Eltern und Kinder am vergangenen Samstag einen Tag der offenen Tür.

In den Klassenräumen und auf den Gängen herrschte reges Treiben. „Wir sind sehr zufrieden mit der Besucherresonanz.“ Johannes Alings, Schuleiter des Gymnasiums, äußerte sich äußerst positiv zum großen Interesse der Schulwechsler. Ebenso lobte er „das hohe Engagement bei den Lehrern und insbesondere die Schüler, die hier mit viel Spaß mithelfen.“

Für jedes Schulfach hatten sich sowohl die Lehrer als auch die Gymnasiasten einiges einfallen lassen. Die naturwissenschaftlichen Fächer wie Physik, Chemie und Biologie luden zum Experimentieren ein. Mit Zauberspielen und einem Online-Quiz begeistere Marius Dahl, Lehrer für Mathematik und Sport, die Grundschüler für das Fach Mathematik. Für Erdkunde hatte Thomas Schmidt, Lehrer für Erdkunde und Latein, einige Karten von Reken ausgelegt, damit die Kinder ihren Schulweg nachzeichnen konnten. Im Deutschunterricht möchte Frank Weßel, Lehrer für Deutsch und Französich, die Kreativität und Musikalität der Schüler im Umgang mit der Sprache fördern. Dazu wurden verschieden Gedichte zu einer Collage zusammengelegt und mit Bildern ergänzt. Die Lehrer wollten interessierten Eltern und Kindern zeigen, was zum Lerninhalt in einer 5. Klasse gehört. Insbesondere der Einsatz von digitalen Medien ist heute in der Schule nicht mehr wegzudenken.

Die Schülervertretung (SV) hatte eine Schulrallye in Form einer Schatzsuche organisiert. Dazu wurden die Viertklässler von einem Mitglied der SV, einem so genannten Schatzmeister, zu fünf Stationen geführt. In den Fachschaften Latein und Geschichte, Sport, Kunst, Deutsch sowie Biologie mussten verschiedene Aufgaben gelöst werden. Als Belohnung gab es ein Puzzleteil für die Schatzkarte. Am Ende lag der Schatz im SV-Raum und jeder erhielt ein kleines Geschenk. Mit dieser Aktion wollten die SV-Mitglieder die Viertklässler näher an ihre zukünftige Schule heranführen.
Johannes Alings erwartet rund 70 Kinder, die sich für das Maria Veener Gymnasium entscheiden, sodass drei neue fünfte Klassen gebildet werden können.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok