Bilder, die Geschichten erzählen 

13.11.2017 Gropß Reken (pd). Von den Fehlbarkeiten des Lebens – so lautet der Titel der nächsten Kunstausstellung, die am Sonntag, 26.11.2017 um 11.00 Uhr in der Bücherei St. Heinrich in Groß Reken in Kooperation mit der Rekener Farbmühle eröffnet wird.

 


Die Künstlerin Judith M. Brennike erzählt in ihren Bildern Geschichten von und mit Menschen. Nichts auf den in verschiedenen klassischen Techniken gemalten Bildern ist dem Zufall überlassen. Die realistischen Motive haben alle einen persönlichen, geschichtlichen oder gesellschaftskritischen Hintergrund, der die Motive manchmal auch ins Surrealistische abdriften lässt. Jeder Grashalm, jedes kleinste Detail will beachtet und gedeutet werden. Etwas Doppeldenk und schwarzer Humor sind dabei sicher nicht von Nachteil.

 

 

 

Judith Maria Brennike wohnt im Kreis Borken und beschäftigt sich seit 2015 dank geschenkter Zeit mit der Malerei. Sie zeigt ihre Bilder zum ersten Mal in der Öffentlichkeit. Die Ausstellung ist bis zum 02.02.2018 während der üblichen Öffnungszeiten der KÖB St. Heinrich, Overbergstr.11 in Reken, zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok