Martinsfest in Maria Veen

13.11.2017 Maria Veen (bli). Das stimmungsvolle St. Martinsfest auf der Poststraße in Maria Veen lockte am vergangenen Sonntag wieder zahlreiche Besucher an.

Bereits um 13 Uhr wurde der Martinsmarkt eröffnet. Vereine, Institutionen und Gewerbetreibende boten weihnachtliche Dekorationen, Glühwein, Selbstgebackenes und vieles mehr an. Dazu gehörten, beispielsweise die Pfarrjugend Mörphy Town mit einem großen Kaffee und Kuchenzelt, die Knappenkameradschaft, der Familienkreis und der Kindergarten St. Marien, um für Spenden oder auch eigene Zweck zu sammeln. Der MGV Maria Veen warb an seinem Stand für das nächste Konzert am 3. Advent, dem 17. Dezember, in der Aula des Maria Veener Gymnasiums. 
Seit 53 Jahren organisiert die Interessengemeinschaft St. Martin das Martinsfest mit Bühnenprogramm und dem abendlichen Martinsumzug.

Die Theatergruppe der OGS sang St.-Martins-Lieder und die Theatermäuse zeigten „Das besondere Martinsspiel“ auf der Bühne. Anschließen zogen die Kinder mit ihren selbstgebauten Laternen angeführt von St. Martin auf seinem Pferd eine kleine Runde durch den Ort.

So wie die Geschwister Enja (6 Jahre), die mit ihrer Mama eine Matroschka Puppe und Malou, die mit ihrem Papa einen Roberter gebastelt hatten, sah man viele phantasievolle Laternen.

Auch die vierjährige Jana aus Hülsten zeigte uns ihren leuchtenden Sternenhimmel, den sie in ihrem Kindergarten Rappelkiste mit viel Liebe gestaltet hatte.

Musikalisch wurde die Gruppe von den Kapellen aus Hochmoor und Groß Reken begleitet.

Zum Abschluss des Martinsumzuges trafen sich alle Laternengänger wieder vor der Elleringschule. Im Eingangsbereich wartete die Interessengemeinschaft bereits auf die Kinder, um die mit Stutenkerl und einigen Leckerein gefüllten Martins-Tüten zu verteilen.

Weitere Bilder gibt es in der Fotogalerie:
http://reken-erleben.de/index.php/fotos/martinsfest-in-maria-veen

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok