Kreativität in vielfältiger Form

06.11.2017 Groß Reken (bli). Die Vielfältigkeit der Kunst erlebten die Besucher am vergangenen Wochenende auf der 9. Kunstausstellung, die auch diesmal wieder die Gemeinde Reken, in Zusammenarbeit mit der Farbmühle organisiert hatte. Unter dem Motto „Kuck mal – Kunst“ stellten 24 Künstler im RekenForum ihre Werke aus.

Winfrid Gebhard, Vorsitzender des Schul-, Jugend-, Kultur- und Sportausschusses eröffnete auf der Vernissage am Freitag mit einer kurzen Ansprache die Ausstellung.

Besonders hob er das inklusive Kunstprojekt „G@together“ der Rekener Farbmühle und des Benediktushofes Maria Veen hervor. 11 Künstler mit und ohne Behinderung hatten sich im Atelier „punktkommastrich“ zusammengefunden, um gemeinsam zu malen. Geleitet wurde das Projekt von Jaqueline Menke und Thorsten Lehmann. Dabei fand ein reger und kreativer Erfahrungsaustausch statt. „Man konnte hier viel lernen. Insbesondere von den Teilnehmern mit Behinderung, die sich frei und ohne Hemmungen an die Arbeit begeben,“ bemerkte Veronika Wenker, eine der teilnehmenden Künstlerinnen. Auf der Ausstellung hatten die Besucher die Gelegenheit sich von der Kreativität des Projektes selber zu überzeugen.

Egal ob Öl-, Acryl-, Bleistift-, Tusche- oder Aquarellbilder, Skulpturen oder Fotografien die zahlreichen Besucher an den drei Tagen waren begeistert von der Vielfältigkeit der hiesigen Kunstszene. Wie Iris Sondermann aus Lembeck, die am Sonntagnachmittag entlang der Exponate schlenderte. Und auch wenn Ulrich Ravert und seine Ehefrau Daniela Ravert-Renesto noch nicht das passende Kunstwerk für ihr zu Hause entdeckt hatten, so fanden sie die Ausstellung eine tolle Idee. „Wir würden gerne nochmal wiederkommen, weil uns die Atmosphäre sehr gut gefallen hat.“ Viele Gäste, darunter auch fachkundiges Publikum und Künstler, nutzten die Gelegenheit, um mit den Ausstellern ins Gespräch zu kommen. Insbesondere der kommunikative Austausch sorgt immer für reichlich Inspiration auf beiden Seiten.

Die Kunstausstellung trägt mit dazu bei, mehr Kultur in die Gemeinde Reken zu holen.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok