Strandwache in Grömitz

29.09.2017 Reken/Grömitz (pd). Auch in diesem Jahr waren wieder einige Rekener Rettungsschwimmer als Wachgänger in Grömitz unterwegs. Zu Beginn wurde eine kleine Prüfung an die DLRG'ler gestellt, das Run-Swim-Run, wo sie ihr Können unter Beweis stellen mussten.
Trotz des durchwachsenen Wetters, war der 14-km lange Sandstrand gut besucht, trotzdem gab es keine großartigen Vorkommnisse. Auch die Rescueboards der DLRG durften benutzt werden, somit konnten die Wachgänger in ruhigen Minuten auch mal in das kalte Ostseewasser springen. Auch nach den täglichen Schichten an der Hauptwache und auf den Außentürmen, blieb am Abend noch etwas Freizeit um die anderen Wachgänger besser kennenzulernen. Somit wurden auch viele neue Freundschaften geschlossen.

Auch das Event „Ostsee in Flammen“ wurde am letzten Abend mit voller Freude genossen.
Den „Rekenern“ hat auch in diesem Jahr die erlebnisreiche Woche sehr gut gefallen, sodass eine Wiederholung im nächsten Jahr schon eingeplant ist.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok