Schaukasten des Heimatvereins mit neuen Bildern

21.09.2017 Reken (pd). Der historische Schaukasten des Rekener Heimatvereins an der Ecke Hauptstraße/Schmiedegasse im Groß Rekener Oberdorf ist in diesen Tagen wiederum neu bestückt worden.
Thema des Rückblicks in die bewegte Vergangenheit Rekens ist dieses Mal eine Fotodokumentation über die Kirchen in Reken. Da hierzu sehr viele historische Bilder im Heimatarchiv vorhanden sind, hat sich der Archivleiter Hermann-Josef Holthausen entschlossen, die alten Kirchenaufnahmen in zwei Teilen zu präsentieren. Aktuell sind im Schaukasten Fotos (Außenansichten, Innenraum etc.) der alten Wehrkirche St. Simon und Judas-Thaddäus, der neuen St. Heinrich Kirche in Groß Reken und der St. Antonius-Kirche Klein Reken zu sehen. Im Frühjahr nächsten Jahres werden im historischen Schaukasten alte Fotos aus den Kirchen der Ortsteile Bahnhof Reken (St. Elisabeth und evgl. Friedenskirche) und Maria Veen (St. Marien) sowie die Kapelle Hülsten (Maria Königin) öffentlich gezeigt.


Foto: Hermann Josef Holthausen (links) und Josef Sondermann, beide vom Rekener Heimatarchiv, präsentieren die neuen Foto-Ausstellung im „Historischen Schaukasten“ in der Schmiedegasse Groß Rekens.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok