"Gut Schuss" hieß es auf der Rekener Schießanlage

11.09.2017 Groß Reken (bli). Die Sportschützen Reken feiern 50-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass veranstaltete der Verein am vergangenen Freitag und Samstag ein Preisschießen auf seinem eigenen Schießstand.

Alle Rekener Bürger sowie Gruppen von Vereinen, Familien, Freunden und Clubs konnten daran teilnehmen. Während die Beteiligung am Freitag noch sehr zurückhaltend war, hatten sich für den Samstag 5 Gruppen angemeldet. Es kamen aber auch viele Interessenten, die sich einfach nur mal umschauen wollten. Wer wollte, durfte selber einmal versuchen auf eine Scheibe zu schießen.

Je nach Alter der Teilnehmer wurde mit Lichtgewehr, Luftgewehr und Kleinkaliber-Gewehr geschossen. Der Abstand zu den 10er-Scheiben betrug beim Licht- und Luftgewehr 10 Meter und beim Kleinkaliber-Gewehr 25 Meter. Die Rekener Sportschützen standen dabei hilfreich zur Seite. Sie erklärten den Teilnehmern, wie man das Gewehr richtig hält und wie man das Ziel genau anvisieren muss. Die vier besten Mannschaften der Clubs, Freunde und Vereine als auch die vier besten Familiengruppen traten am Samstagabend im RekenForum im Finale gegeneinander an. Es siegte die Familie Rademacher mit 140 Ringen. Den zweiten Platz belegte die Familie Püthe mit 133 Ringen und den Dritten die Familie Schulze-Holthausen mit 92 Ringen.

Jeder, der sich für den Schießsport interessiert, erhält weitere Informationen auf der Seite „www.sportschuetzen-reken.de“.
Erwachsene, die diesen Sport mal ausprobieren möchten, haben jeden Mittwoch und Freitag ab 19 Uhr die Gelegenheit. Jugendliche können, außer in der Ferienzeit, jeden Montag ab 17 Uhr kommen.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok