Prüfung der Begleithunde und Schutzhunde

07.08.2017 Hülsten (bli). Der Verein für Deutsche Schäferhunde Ortsgruppe Reken veranstaltete am letzten Samstag auf seinem Trainingsgelände in Hülsten eine Sporthundeprüfung.


Fünfzehn Hunde verschiedenster Rassen und Mischlinge waren hierfür angemeldet worden. Die Teilnehmer reisten hierfür nicht nur aus Reken, sondern auch aus dem Ruhrgebiet, Niederrhein und Münsterland an. Acht Teams aus Hund und Mensch präsentierten sich in der Begleithundeprüfung. In dieser Basisprüfung kam es darauf an, dass der Hund gehorsam ist und sich auch in einem belebten Ortsteil gelassen zeigte.

 

Wie man seinen Hund trotz Handicap als treuen Begleiter erziehen kann, zeigte in dieser Prüfung Andrea Fosse mit ihrem Pudelmischling Pixel. Von den acht Teilnehmern hatte einer die Begleithundeprüfung nicht bestanden.
Für die Prüfungen im Schutzhundesportbereich (IPO 1-3) traten sieben Teams an, davon eines, das sich aus gesundheitlichen Gründen nur eine Teilprüfung unterzog. Bereits am frühen Morgen starteten die Männer und Frauen mit ihren vierbeinigen Partnern in der Fährtenarbeit. Anschließend erfolgten auf dem Platz die Unterordnung und zum Schluss der Schutzdienst. Heinz Böckenberg erhielt für seinen Hund Falko Gremlin´s ein vorzüglich in der IPO 3, drei weitere Teilnehmer bekamen ein sehr gut, einer erhielt ein gut, einer ein befriedigend und einer hatte nicht bestanden. Als Richter war Hermann Schämann vor Ort. Die Prüfungsleitung hatte Linda Thesen.



Sieger :
Heinz Böckenberg

2 Platz: Reinhard Pöpping
3 Platz: Maria Röttgers

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok