31. Ferien-Zeltlager der evangelischen Kirchengemeinde

01.08.2017 Reken (bli). In der ersten Ferienwoche veranstaltete die evangelische Kirchengemeinde das 31. Zeltlager auf dem Sportplatz am Gevelsberg.

Rund um eine Feuerstelle waren neun Zelte für die rund 45 Kinder aufgebaut worden. Die drei weitere Großraumzelte boten genug Platz für die Betreuer und zwei Hauptzelte sowie ein Küchenzelt ergänzten die Lagerburg. Die Schüler kamen vorwiegend aus Reken, aber auch aus Heiden und Lembeck. Sie erlebten hier so manche Abenteuer. Denn die Organisatoren, Cornelia Fleischer, Annett und Udo Glück, Carsten Thiemann, Mathias Punsmann, Lukas Hagedorn und Melanie Fleischer hatten für die Woche zwischen Sonntag bis Sonntag ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Als Erstes stand am Dienstag der Besuch des Wildparks Frankenhof auf dem Plan. Abends wurde beim Disco-Abend mit DJ Plattenprinz (David Rickels) noch wild getanzt. Am Mittwoch erfuhren die Ferien-Kinder nicht nur alles über „1. Hilfe“ sondern besichtigten noch den Bauernhof der Familie Stienen in Klein Reken. Die Feuerwehr in Klein Reken bekam am Donnerstag Besuch vom Zeltlager und am Freitag konnten sich alle in der Freizeitanlage in Groß Reken austoben. Das Kinderschützenfest am Samstag gehörte, wie auch der Disco-Abend am Dienstag, mit zu den Höhepunkten in der Woche. Mit Dart-Pfeilen warfen die Nachwuchsschützen auf Luftballons, an denen der Vogel hing. Die neunjährige Carlotta holte den Vogel. Als Königin ernannte sie den elfjährige Michi zu ihrem König. Zur Tradition gehört es, dass die ehemaligen Lagerkinder die Fahne entwenden. „Diesmal waren die Fahnendiebe nicht erfolgreiche,“ verkündete Mitorganisator Lukas Hagedorn mit Stolz.
Dank der Unterstützung vieler Eltern, sowie der Sportfreunde Klein Reken, dem SC Reken und der Feuerwehr wurde aus einer Ferienwoche eine Woche voller Abenteuer für die Kinder.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok