Menschen aus verschiedenen Kulturen – eine Bereicherung für alle! 

13.07.2017 Reken (Christiane Ewering-Schlautmann). Unter dem Motto „Frauen und Kinder aus aller Welt miteinander“ trafen sich, wie an jedem letzten Mittwoch des Monats, die Teilnehmer des interkulturellen Treffens, das unter Leitung von Christhild Schmedding steht und von den Soroptimisten Reken/Lembeck größtenteils finanziell getragen wird.

Die Themen sind vielfältig und abwechslungsreich: Der Besuch des Osterfeuers, mit bunten Tüchern geschmückt wie farbenfrohe Schmetterlinge durch den Garten fliegend, den Frühling, der sein blaues Band durch die Lande schweifen lässt, begrüßend, Handarbeiten, Tanzen, Kochen uvm.
Die Teilnehmer kennen sich inzwischen; Berührungsängste sind einem freudigen aufeinander zugehen gewichen. Bei Kaffee und Kuchen, Singen, Lachen, Tanzen, miteinander Bewährtes und Neues probieren. Für einen Augenblick treten Sorgen und Erlebtes in den Hintergrund. Eine fröhliche Gemeinschaft, in der herzliches Miteinander spürbar wird.
An diesem Nachmittag hat es die Rekener Hausärztin, und damit engste Kontaktperson der Familien, zu einer künstlerischen Aktion bewegt: „Reken – Ein Meilenstein?“ Unter Anleitung von Christa Schalk nahmen die kleinen und großen Malerinnen die Idee, Gedanken auf einen Stein zu bringen, lebhaft an. „Wo stehe ich gerade? Welche Ereignisse/ Etappen habe ich hinter mir? Welche Ziele möchte ich erreichen?“ Sich über die Beweggründe austauschend, zeigten sie stolz ihre kleinen Kunstwerke, die so manches Talent zum Vorschein brachten.
Die Treffen finden an verschiedenen Orten statt, häufig auch im BIZ in Groß Reken. Abgeholt aus den Unterkünften werden die Flüchtlinge - und auch Familien, die bereits seit vielen Jahren hier zu Hause sind – vom Busunternehmen Bruns oder mit privaten Pkw´s.
Wir stellen fest: Integration ist eine große Herausforderung für die Gemeinschaft und bringt viel Freude in das eigene Herz und das der Mitmenschen. Jeder Einzelne ist hier gefragt, kann mit herzlichen Umgangsformen zu einem gelungenen Miteinander beitragen und ein Lächeln in ein fremdes Gesicht zaubern. Die positive Resonanz der Treffen spricht für sich: „War das ein schöner Nachmittag! Daraus können wir alle Kraft ziehen, von anderen Kulturen lernen und damit einen Beitrag zum Weltfrieden leisten!“
Das nächste Treffen findet am 26. Juli um 16:30 im BIZ statt. Als ganz besonderen Gast werden wir „Felice“ begrüßen; die Hundedame ist eine treue Begleiterin, sportliche Künstlerin und zuverlässige Partnerin.
Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen!

 

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok