Tabaluga oder die Reise zur Vernunft 

30.06.2017 Maria Veen (pd). Die Theatergruppe“ die Theatermäuse“ und die Theater AG der OGS der Elleringschule haben zusammen am Freitag das Musical „Tabaluga und die Reise zur Vernunft“ im Theatersaal von Haus Maria Veen aufgeführt.

An zwei Aufführungen (morgens für Elleringschule und Brückenschule) nachmittags für Familien und alle anderen Interessierten, zeigten die über 50 Schauspieler im Alter zwischen 6 und 14 Jahren, was sie in den letzten Monaten regelmäßig geübt hatten. 

Die Geschichte erzählt von einem kleinen Drachen, der die Vernunft sucht. Dabei begegnet er dem Mond, den Ameisen, den Fröschen, einem Riesen, einem Feuersalamander und den Delphinen, die ihm alle gute Ratschläge geben wollen. Nur der Storch Arafron bringt ihn auf die Idee, die dreihundertjährige Schildkröte Nessaja zu suchen. Zum Schluss findet er sie auf einer kleinen Insel und sie sagt ihm, dass er so bleiben soll, wie er ist und seinen Weg gehen soll.

Das Musical wurde durch mehrere Solos der Theatermäuse sowie tolle Darbietungen von den kleinen Schauspielern der OGS in ihren Kostümen als Ameisen, Frösche und Delphine interessant in Szene gesetzt. Die Leitung hatte Karin Nagel, die wie immer von ihrem Ehemann Klaus Nagel und Berthold Gerwerth (Technik), Anne Grieger (Einstudierung der Lieder und den Mitarbeitern der OGS Jutta Lemke – Ewering, Rita Günther und Maria Therfloth unterstützt wurde. Die Zuschauer, die zu beiden Vorstellungen zahlreich erschienen, waren sehr zufrieden und spendeten reichlich Applaus.


Peter Tönnies, Geschäftsstellenleiter der Sparkasse Westmünsterland Maria Veen, hatte eine Woche vorher auf Generalprobe einen Scheck in Höhe von 1000 Euro mitgebracht. Mit dem Geld wurden neue Mikrofone angeschafft.

Fotos von der Generaprobe von Barbara Lippe

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok