Unterstützung für gemeinnützige Projekte 

28.06.2017 (pd).
www.gut-fuer-das-westmuensterland.de: Regionales Spendenportal für Vereine und Initiativen in den Kreisen Borken und Coesfeld
20.000 Euro von der Sparkasse für Verdoppelungsaktion ab 12. Juli, 12:00 Uhr

 

Wer für ein gemeinnütziges Anliegen in den Kreisen Borken und Coesfeld finanzielle Unterstützung sucht, bekommt jetzt weitere Hilfe von der Sparkasse. www.gut-fuer-das-westmuensterland.de heißt die neue regionale Spendenplattform, auf dem gemeinnützige Träger wie beispielsweise Vereine ihre Projekte vorstellen und um Spenden werben können. Dieses neue Angebot ist eine gemeinsame Initiative von betterplace.org – Deutschlands größter Online-Spendenplattform – und der Sparkasse Westmünsterland. Diese stellt für eine Verdoppelungsaktion 20.000 Euro bereit. Die Registrierung ist ab sofort möglich.

„Zahlreiche Vereine und ihre Ehrenamtlichen leisten einen wertvollen Beitrag für die Menschen im Westmünsterland. Diese wichtige Arbeit wollen wir mit dem Spendenportal unterstützen“, erklärt Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Heinrich-Georg Krumme die Initiative. Alle Spenden kommen zu 100 Prozent bei den projekttragenden Organisationen an, die das Angebot kostenlos nutzen können“.

Die Spendenplattform ist für alle gemeinnützigen Projekte offen – egal ob der Finanzbedarf kleiner oder größer ist. betterplace.org hilft Initiativen bei der Einrichtung der Projektseiten und kümmert sich um die komplette Spendenabwicklung – inklusive Spendenquittung.

20.000 Euro für Verdoppelungsaktion

Zudem stellt die Sparkasse 20.000 Euro bereit, aus denen ab dem 12. Juli 2017, 12:00 Uhr jede ab dann getätigte Spende bis maximal 100 Euro für Projekte in den Kreisen Borken und Coesfeld verdoppelt wird. Vereine, die hieran teilnehmen möchten, können sich jetzt registrieren. Sie sollten dann aktiv für ihr Projekt werben, um möglichst viele Spender zu gewinnen.

"Die Sparkasse und die Sparkassenstiftungen unterstützen jährlich rund 1.400 Projekte und Initiativen. Damit sind wir der größte Förderer gesellschaftlichen Engagements in der Region“, so Heinrich-Georg Krumme. Es gebe aber noch mehr gute Projekte, die es wert sind, unterstützt zu werden. Um diesen mehr Sichtbarkeit zu geben, haben wir gemeinsam mit betterplace.org die Plattform 'Gut für das Westmünsterland' aus der Taufe gehoben".

Landräte übernehmen Schirmherrschaft
Der Landrat des Kreises Borken, Dr. Kai Zwicker, und der Landrat des Kreises Coesfeld, Dr. Christian Schulze Pellengahr, übernehmen die Schirmherrschaft für „www.gut-fuer-das-westmuensterland.de“.

„Ich freue mich, Schirmherr des Spendenportals zu sein. Die Bürgerinnen und Bürger können nun dank der Sparkasse Westmünsterland und betterplace.org einfach und unkompliziert gemeinnützige Projekte in ihrer Nähe unterstützen und so das Zusammenleben mitgestalten.“, so Dr. Zwicker.

„Gemeinnützige Vereine und Träger haben dank der Sparkasse Westmünsterland und der gewählten Onlineplattform die Möglichkeit, auf zeitgemäße Art und Weise Gelder für ihre Projekte zu sammeln. Nur wenige Mausklicks sind dafür nötig. Hiervon profitiert das Vereinsleben“, sagt Dr. Schulze Pellengahr.

„Mit unserer Expertise helfen wir gemeinnützigen Projekten dabei, erfolgreich online Spenden zu sammeln. Dazu gehört auch der zeitgemäße Umgang mit sozialen Medien und digitaler Kommunikation”, sagt Björn Lampe, Vorstand von betterplace.org, Deutschlands größter Online-Spendenplattform. „Es freut uns sehr, dass wir mit gut-fuer-das-westmuensterland.de das breite Engagement in der Region nun noch sichtbarer machen können. Gemeinsam mit der Sparkasse Westmünsterland wollen wir ein Zeichen setzen und viele Menschen dazu animieren mitzumachen“, ergänzt Björn Lampe.

Gemeinsam mit Heinrich-Georg Krumme, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Westmünsterland, stellen die beiden Schirmherren Landrat Dr. Kai Zwicker (Kreis Borken) und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr (Kreis Coesfeld) das neue Spendenportal vor.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok