Geschichten von Eule, Rabe und Bär

19.06.2017 Groß Reken (bli). Ute Golles von der katholischen öffentlichen Bücherei (KÖB) St. Heinrich in Groß Reken hatte am letzten Freitag zur Vorlesestunde für Kinder ab drei Jahren eine Auswahl von fünf verschiedenen Tiergeschichten mitgebracht. Mit Hilfe ihrer Enkelin Lina Marie Frank stellte sie ihren jungen Lesemäusen drei Titel vor.

„„Du bist alt genug“, drängte die Mutter eines Tages. „Du musst endlich fliegen lernen.“ Doch Sophie, die kleine Eule, findet immer neue Ausreden, um das anstrengende Flügelschlagen zu umgehen.“ las Ute Golles aus dem Buch „Was ist los, kleine Eule?“, von Michael Coleman. Dabei verstand sie es mit Gestik, Mimik und Stimme die Texte lebendig werden zu lassen. Zwischendurch stellte sie immer Fragen und zeigte dabei auf die großen Abbildungen im Buch, um ihre Zuhörer mit einzubeziehen. Die sechsjährige Viola und die vierjährige Marta waren begeistert von dem Buch, weil die Eule nicht fliegen lernen wollte.


Der neunjährige Raphael fand die Geschichte „Ich wars nicht! Von Udo Weigelt und Julia Gukova besser. „Weil man nicht jemanden beschuldigen kann für etwas was man nicht getan hat.“, begründete er seine Wahl. In diesem Buch geht es um das Rabenmädchen Sabine, das von den Tieren verdächtigt wird Himbeeren geklaut zu haben. Doch am Ende stellte sich heraus, dass die Ameisen die roten Früchte wegschleppten.
Weil ihr Bruder auch Bruno heißt, fand die sechsjährige Carla „Lach doch wieder, Bruno“ von Gitte Spee toll. Sowie das zweite Buch handelte auch die Geschichte von Gefühlen. Bruno der Bär war traurig, weil er glaubte, er wäre dick, dumm und hässlich. Doch dann überzeugten seine Freunde ihn, dass auch er etwas besonderes ist.


Die Vorlesestunde findet regelmäßig am dritten Freitag im Monat ab 16 Uhr in den Räumen der katholischen Bücherei statt. Dann tragen mal Ute Golles und mal Felicitas Trouw für Kinder ab drei Jahren spannende und lustige Geschichten vor. Zum Abschluss darf dann noch gebastelt werden. Beim letzten Mal hatte Ute Golles eine Eule aus buntem Papier, die auch ihre Flügel bewegen konnte, als Vorlage mitgebracht.

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok