Aktionstag „Sportabzeichen“ am 14. Juni

07.06.2017 Reken (pd). „Bewegung tut gut und macht Spaß“ – um diesen Gedanken allen Menschen näher zu bringen, veranstaltet der Kreissportbund in Kooperation mit dem Kreis Borken auch im Jahre 2017 wieder kreisweit die Aktionstage des Deutschen Sportabzeichens.

Gemeinsames Sporttreiben in bunt gemischten Gruppen, unabhängig von Alter, Geschlecht, Behinderung und Herkunft spiegeln den inklusiven und integrativen Gedanken wider. Das Gesamtangebot soll Raum zum Zuschauen, Ausprobieren, Mitmachen und Wetteifern geben. In Reken wird der Aktionstag vom GemeindeSportVerband am Mittwoch, 14. Juni, ausgerichtet. In 2016 konnte die Dachorganisation der Rekener Sportvereine die Rekordzahl von 423 Sportabzeichen verleihen. „Natürlich würden wir diese Zahl in 2017 gerne noch ein wenig steigern“, konstatiert Josef Schürmann.

 

Deshalb hoffen der GSV-Vorsitzende sowie der Breitensportwart Uwe Biermann auf eine gute Beteiligung am 14. Juni. Zur Teilnahme an der Sportabzeichen-Olympiade aufgerufen sind nicht nur Kinder und Jugendliche, sondern alle interessierten Bürgerinnen und Bürger jeglichen Alters. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich. Los geht es am Vortag des Fronleichnams-Feiertages bereits vormittags auf der Sportanlage des Gymnasiums Maria Veen und im Spadaka-Sportpark Groß Reken, wo die Grundschulkinder der Ellering-Schule beziehungsweise der Michaelschule die Aktion eröffnen. Nachmittags ab 16 Uhr haben dann alle Interessierten im Spadaka-Sportpark (Berge 2a in Groß Reken) die Möglichkeit, sich im wahrsten Sinne des Wortes mal in Bewegung zu bringen und das Sportabzeichen zu erlangen.

Vom 21. Juni bis 12. Juli und dann wieder nach den Sommerferien werden jeweils mittwochs um 18 Uhr im Spadaka-Sportpark Abnahmen und Trainings für das Sportabzeichen angeboten.

 

Free Joomla! template by Age Themes

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok